Wichtige Informationen zum Datenschutz

Am 25.5. 2018 tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Dies soll für besseren Datenschutz innerhalb der EU sorgen. Dies ist sicherlich eine wichtige Sache und betrifft auch Sie und uns.
Wenn Sie weiterhin  unseren  Newsletter über unseren Mailverteiler erhalten möchten, benötigen wir Ihre Zustimmung. Klicken Sie hierfür bitte auf den Button unten


ich stimme zu


Liebe Leserinnen und Leser,

Mit diesem 93. Newsletter möchten wir Ihnen wieder Termine und Daten zu Ausstellungen und Veranstaltungen, Wettbewerben und anderen Aktivitäten mitteilen, die nicht mehr im letzten Magazin erscheinen konnten, beim Erscheinen des nächsten Heftes nicht mehr aktuell sind oder auf die wir jetzt schon hinweisen möchten bzw. die wir auf diesem Wege nochmals in Erinnerung bringen wollen.

So können Sie auch noch kurzfristig Anmeldetermine zu Wettbewerben wahrnehmen oder interessante Ausstellungen besuchen. Zudem informieren wir Sie über die neuesten Erscheinungen auf dem keramischen Buchmarkt. Stöbern Sie auch ein bisschen in unserem reichhaltigen Sortiment keramischer Fachliteratur - weitere Titel auf unserer Homepage


www.neue-keramik.de


Wenn Sie sich für ein Buch interessieren, klicken Sie auf die Abbildung.

Wir wünschen eine angenehme Lektüre des 93. Newsletters.

Ihr Team der NEUEN KERAMIK

*****************************************************


TON-RAUM Keramikseminare der Besonderen Art 2018

20. / 21. / 22. JULI 2018
UTE NAUE-MÜLLER  - OBERFLÄCHENGESTALTUNG MIT FARBEN


Ute

Ein Workshop zur Verbesserung handwerklicher und künstlerischer Kompetenzen beim Umgang mit keramischen Farben

Es gibt 1000 Möglichkeiten, keramische Oberflächen mit Farbe zu gestalten. Das betrifft die Art der Keramikfarbe wie deren Anwendung. Die Künstlerin Ute Naue-Müller hat sich seit Jahrzehnten mit farbenfrohen Dekoren auf Gefäßen, gebauten Objekten und Flächen beschäftigt. Ihre malerischen, glasurtechnischen, brenntechnischen und ästhetischen Kompetenzen lassen jeden ihrer Prokurse zum Highlight werden! In diesem Workshop 2018 geht es vorrangig um die Anwendung fertiger Flüssigglasuren- und Engoben sowie gebrauchsfertiger Dekorfarben. 

Eine leicht verständliche Farblehre wird vorgestellt, das Mischen und Schichten keramischer Farben, der fachgerechte Farbauftrag durch geeignete Pinsel demonstriert und geübt. 
Außerdem werden verschiedene Reservierungsmöglichkeiten mit Papier, Wachs und Folien gezeigt. Jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin hat genug Zeit, das vermittelte Wissen auf den mitgebrachten Objekten anzuwenden. 

Ute Naue-Müller steht den Teilnehmenden zu Kompositionsfragen während des Workshops hilfreich zur Seite. 
Dieser Kurs ist für Profis wie für Starter bestens geeignet!


10. – 12. AUGUST 2018
MICHAEL FLYNN "Tanz des Lebens - Mensch und Tier"

Michael

Ein Workshop, der figürliches Gestalten mit professionell bildhauerischem Statement verknüpft: ein Erlebnis der besonderen Art!
Michael Flynn nimmt seine Workshopgruppe mit auf intensive, kreative Wege: das freie und fast spielerische Arbeiten mit Ton gibt die Chance expressiv zu gestalten! Die Figuren und Figurengruppen von Michael Flynn selbst sind Karikatur, Emotion, Narratives und kritisches Statement zugleich ...
Diesen Spiegel der Gesellschaft gibt Michael Flynn humorvoll und mitreißend während der Arbeit an die Teilnehmenden im Workshop weiter.
Die Ausformung dieser freien Fantasiewesen braucht garnicht viel Materielles: zehn Finger, ein bisschen Ton, ein bisschen Werkzeug, - etwas Schlicker - schon öffnet sich für Sie ein inspirierendes und kreatives Zeitfenster!
Kopf, Rumpf, Gliedmassen entstehen anfangs als Einzelteile. Unter kundiger Anleitung des Künstlers fügt sich letztlich dann alles zu überraschend gut gelungenen Unikaten für alle Teilnehmenden! 


5. – 7. OKTOBER 2018
JIMMY CLARK - USA
Ton, Feuer und ich... "Pinching" und Sägemehlbrand, alte Methoden für modern Zeiten

Der Kurs wird in deutsch Sprache vermittelt!

Jimmy

Jimmy Clark war Vorsitzender vom Berliner Verein für Kunst- handwerk, leitete das CLAY STUDIO in Philadelphia und dann jahrelang später "Peters Valley". Seine typischen Gefäße entstehen in Aufbautechnik: "pinching", d.h. das Gefäß wird aus einer Handvoll Ton frei geformt. Diese archaische Formge- bung, nur mit den Händen, scheint einfach, ist jedoch intensiv und meditativ zugleich. Es werden meist mehrere Stücke gleichzeitig bearbeitet, damit sie zwischendurch antrocknen und zur weiteren Bearbeitung belastbarer werden. Die Arbeit an jedem Stück ist ein kleines Abenteuer, - es ist spannend zu sehen wohin der Prozess führt. Der Künstler Jimmy Clark sagt: "Meine Forminspiration kommt von der archaischen Keramik diverser Kulturen, vor allem aus Südamerika, aus Ägypten, China und Griechenland. Neuerdings arbeite ich auch gefundene Scherben in Oberflächen ein. Für mich ist das ein Spiel mit der Historie: Jede Scherbe trägt ja eine ganz persönliche Geschichte mit sich: Was war es ursprünglich? Wer hat es benutzt? Warum ist es kaputt gegangen? Und wie kam das Stück letztlich zu der Stelle ander ich es dann gefunden habe?"
Ein Erlebnis-Workshop der besonderen Art mit besten Resultaten - "Letztendlich sehe ich mich als einen von drei gleich berechtigen Herstellern des Gefässes: "Ton, Feuer und ich" Jimmy Clark / USA 


20. / 21. / 22. Juli 2018
Ute Naue-Müller  - Oberflächengestaltung mit Farben

10. / 11. / 12. August 2018
Michael Flynn  - Tanz des Lebens, Mensch und Tier

31. August - 1. / 2. September 2018
Heide Nonnenmacher - Naturformen aus dünnem Porzellan

14. / 15. / 16. September 2018
Karin Flurer-Brünger - "Therapeutisches Erleben" - Papierofen

21. / 22. / 23. September 2018
Ross de Wayne Campbell  -  Insekten aus Ton

5. / 6. / 7. Oktober 2018
Jimmy Clark  -  "Ton, Feuer und ich"

12. / 13. / 14. Oktober 2018
Mitko Sabev Ivanov - Aktmodellieren mit Ton

19. / 20. / 21. Oktober 2018
Nani Champy-Schott  -  RAKU und Teeschalen

Mehr Information unter Ton-Raum.com



BÜCHER

Alle bereits erschienenen Bücher sind innerhalb eines Tages versandbereit, der Versand innerhalb Deutschlands ist kostenfrei.

Zum Bestellen klicken Sie bitte auf das Bild

***Neuerscheinung**


Funktionelle Gebrauchskeramik.
Techniken und nützliche Beispiele.

von Jacqui Atkin

Jeder hat einen Becher, den er besonders mag, oder einen Teller, der nicht zu klein und nicht zu groß ist und genau in den Schrank passt. In diesem Buch zeigen wir Ihnen, wie Sie solche Lieblingsstücke fertigen. In Funktionelle Gebrauchskeramik lernen Sie, Überlegungen zu Funktion und Design anzustellen, Proportionen abzuschätzen und Skizzen anzufertigen, Ton und Werkzeuge auszusuchen,
zwischen unterschiedlichen Fertigungstechniken zu entscheiden sowie Wissenswertes über lebensmittelechte Glasuren und vieles mehr.
Jacqui Atkin ist Designerin, Buchautorin und erfolgreiche Workshopleiterin. In diesem Buch erläutert sie, wie sie schöne und praktische Gebrauchskeramik herstellt, von Tassen, Tellern und Untertassen bis hin zu Auflaufformen, Krügen und Suppenterrinen. Fangen Sie gleich an und bald werden Sie die Stücke in Händen halten, die ästhetisches Design, Form und Funktion miteinander verbinden.

Jacqui Atkin arbeitet als Keramikerin in der eigenen Werkstatt. Ihre Werke werden in Galerien überall in Großbritannien ausgestellt. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht.

Koblenz. 2018. 224 Seiten, 614 farbige Abbildungen, Format 24,5 cm h x 18,8 cm b, gebunden, ISBN 978-3-936489-58-3

29,80 €


Handbuch Paperclay
Techniken – Ideen – Projekte

von Liliane Tardio-Brise

Den Ton von technischen Zwängen befreien, die Stücke leichter machen, große schlanke Objekte modellieren - Diese Träume der Keramiker werden Wirklichkeit mit Paperclay, einer Mischung aus Zellulose und Ton.

In diesem Buch wird das Material aus Ton und Fasern stringent und präzise vorgestellt, und der Leser entwickelt ein Verständnis für seine Eigenheiten und Vorteile. Liliane Tardio-Brise ermittelt im Experiment die Reaktionen von Paperclay auf die üblichen keramischen Techniken (Modellieren, Wulst- und Plattentechnik, Drehen) und führt den Leser an eine andere, subtilere und noch kreativere Arbeitsweise heran.


Koblenz. 2017. 163 Seiten, 561 farbige Abb., 27 Tab., geb. Format 190 b x  261 mm h,
ISBN 978-3-936489-57-6

32,00 €


Faszination Ton

Pädagogische Möglichkeiten mit Ton –
Mit Förderaspekten für die Inklusion


von Karin Flurer-Brünger

Kreativ, frei, lustvoll, Erfindergeist gefragt – die Formbarkeit des Materials Ton lässt schon seit Jahrtausenden in allen menschlichen Kulturen die Ideen sprudeln und die vielfältigsten Dinge entstehen. Weicher Ton in unseren Händen nimmt uns gefangen, lockt unsere gestalterische Energie hervor und motiviert uns zum Handeln - das gilt besonders für Kinder.
In diesem Buch erklärt und zeigt die Keramikmeisterin und langjährige Dozentin für Keramik an der Universität Koblenz-Landau neben professionellen Anleitungen zu basalen Grunderfahrungen mit Ton die verschiedenen Gestaltungstechniken für den Umgang mit Ton in anschaulichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen.
112 Seiten, 165 farbige Abbildungen, teilweise ganzseitig. Format DIN A4 , Ringbindung
ISBN 978-3-8080-0804-1

23,95 €


Oberflächengestaltung auf Keramik
Intarsientechnik, Stempeln, Schablonieren,
Zeichnen und Malen auf Ton


von Molly Hatch

Verschiedene Abdeck- und Ritztechniken, Stempeln und Schablonieren, auf Ton zeichnen und malen, mit Fundstücken aus der Natur Muster anbringen - In diesem Buch zeigt die erfahrene Keramikkünstlerin Molly Hatch eine Vielzahl an interessanten Techniken der Oberflächengestaltung auf Keramik.
Detaillierte Abbildungen und handgezeichnete Illustrationen verdeutlichen dabei jeden Arbeitsschritt. Im hinteren Teil des Buchs finden sich Vorlagen und Schablonen für alle Projekte, sodass gleich mit dem ersten Modell begonnen werden kann. Die Vielfalt der originellen Ideen regt dazu an, eigene Muster und Motive zu entwickeln.

160 Seiten, Format, 223 x 260 mm, Hardcover, ISBN 978-3-8388-3651-5

24,99 €


TÖPFERN LERNEN
Grundlagen | Technik | Projekte | Inspiration

von Maria Skärlund

Inspiration für kreative Freude
Viele von uns sehnen sich danach, etwas ganz Eigenes zu erschaffen. Stellen Sie sich vor, den Morgenkaffee aus einer Tasse zu trinken, die Sie selbst getöpfert haben, in genau der richtigen Größe mit einem originellen Henkel und einer hübschen Glasur. Oder eigene Geschenke herzustellen, vielleicht mit einer persönlichen Botschaft für den Empfänger.
Dieses Buch ist entstanden, um zu inspirieren und mit kreativer Freude anzustecken.

Maria Skärlund wurde an der Kunsthochschule ausgebildet und arbeitet seit über 20 Jahren als Keramikerin. Seit Langem bietet sie Kurse an, nicht nur ganz allgemein für handwerklich Interessierte, sondern auch für die Insassen der JVA Hällby in Eskilstuna. Sie ermuntert, macht Mut, leitet an und unterstützt – genau wie in diesem Buch.

ISBN 978-3-7843-5441-5, Deutsche Ausgabe LV-Buch im Landwirtschaftsverlag GmbH, Münster, 127 Seiten, 170 farbige Abbildungen, Hardcover, 20 x 24,5cm

17,95 €


Ton, Farbkörper & mehr…

von Netty Janssens

Farben, Farben, Farben … In diesem Buch der Keramikerin Netty Janssens dreht sich alles um Ton und keramische Farbkörper. Die Autorin beschäftigt sich seit einem Vierteljahrhundert mit Farben und ihrer Anwendung auf Keramik. Da überrascht es nicht, dass sie nach und nach ihre ganz eigene Farbpalette entwickelt hat, die ihren Arbeiten ihre charakteristische Note verleiht. Sie hat sich jedoch nicht nur als Keramikerin einen Namen gemacht, sondern ist inzwischen auch für ihre Workshops, Artikel und Bücher bekannt.

Koblenz. 2017. 160 Seiten, 330 farbige Abbildungen, gebunden
Format 24,3 h x 20,0 b cm, ISBN 978-3-936489-56-9

34,80 €

 

Unsere gesamte Buchliste finden Sie hier


Sonderausstellung in der Galerie Heller - Jubiläumsjahr 2018

10. Juni bis 29. Juli 2018

SANDY BROWN (GB)

Die Eröffnung der Ausstellung ist zugleich das Sommerfest der Galerie

 

Galerie Heller

 

Galerie Marianne Heller
Friedrich-Ebert-Anlage 2
Im Stadtgarten
D-69117 Heidelberg

www.galerie-heller.de


Ausstellung in der Galerie Du Don

Yoshikawa Masamichi


Ausstellung dauert bis zum 21.6. 2018

Materiale Verwandlung

Galerie Du Don
Le Don du Fel
12140 Le Fel
www.ledondufel.com


Keramikmarkt Höhr-Grenzhausen

 

Keramikmarkt



Ausstellung in der Loes&Reinier

Chanyeon Cho & Martin Mindermann

17.6. - 28.7.2018

Materiale Verwandlung
links: Chanyeon Cho, rechts: Martin Mindermann

Martin Mindermann(1960, Bremen) is specializing in Raku-fired ceramics for over 30 years. In technical skill and performance he has set new standards in this technique. In the historical technique of Raku the incandescent object is taken from the kiln, than placed in a bed of straw or wood chips where it gets its final character in a renewed firing, the so called smoke firing.

The Korean potter Chanyeon Cho got her education in ceramics in Korea, she achieves her bachelor in Ceramics and Art History in 2002 and her Master in Art and Ceramic Sculpture in 2004, both at the EHWA Womans University in Seoul. In Germany she followed than an education at the Muthesius Kunsthochschule in Kiel in 2006-2009. From 2012 she started exhibitiong her ceramics.

Gallery Loes&Reinier
Korte Assenstraat 15 7411 JP Deventer
www.loes-reinier.com


Kunst der Gegenwart in der Friedenskirche Ludwigshafen

MATERIALE VERWANDLUNG

Projekt des Instituts für Künstlerische Keramik und Glas der Hochschule Koblenz

Kunst der Gegenwart in der Friedenskirche Ludwigshafen
Kultursommer Rheinland-Pfalz 2018 Industriekultur

Ausstellung dauert bis zum 17.6. 2018

Materiale Verwandlung

Veranstalter:
Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche)
in Kooperation mit dem Förderkreis Friedenskirche e.V.

Ort: 67063 Ludwigshafen, Leuschnerstr. 56

www.kulturkirche-ludwigshafen.de


KERAMIK TRIËNNALE 2018

triennale

Das CODA Museum in Apeldoorn präsentiert bis zum 10. Juni die Keramik Triënnale 2018, eine Ausstellung auf  Initiative der niederländischen Fachgruppe für Keramiker NVK. Die Keramik Triënnale zeigt Werke von 34 Künstlern aus den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Deutschland, England, Dänemark, Finnland, Lettland, Litauen und der Türkei. Die Exposanten wurden aus mehr als 360 Einsendungen aus ganz Europa selektiert. Das Thema der Triënnale ist figurative skulpturale Keramik, das heißt Figuren und Installationen aus Keramik, wobei das Figürliche und das Erkennbare eine wichtige Rolle spielen.

Keramik Triënnale 2018
CODA Museum Apeldoorn, Vosselmanstraat 299, 7311 CL Apeldoorn, Niederlande

www.coda-apeldoorn.nl

www.nvk-keramiek.nl


Salon der Keramik'18

Salon der keramik


Sonderausstellung im Keramik-Museum Berlin

Die Berliner Sammlung. Keramik im Landesbesitz 1990 - 2010

Ausstellung dauert bis zum 13.8.2018



kmw-die berliner sammlung


KMB-Museumsfest mit Ausstellungseröffnung
Sa, 9. Juni 2018, 18 - 22 Uhr


grotesk - skurril - anders
Besondere Keramikobjekte und Gefäße
Ausstellung 10.6.2018 bis 27.5.2019



Keramik-Museum Berlin (KMB)
Schustehrusstraße 13 - 15
10585 Berlin-Charlottenburg


www.keramik-museum-berlin.de


Ausstellung im Stiftung KERAMION

Luca Lanzi – Malìa

Luca Lanzi
Foto:Luca Lanzi, "Feticcio Pink Stocking", 2009, Mischtechnik auf Terrakotta,
HBT 50 x 30 x 8 cm, Foto: Luca Lanzi

Ausstellung dauert bis zum 19.8.2018

Stiftung KERAMION
Zentrum für moderne+historische Keramik
Bonnstraße 12
50226 Frechen

www.keramion.de


Keramikmuseum Westerwald


Ausstellungswettbewerb zum Museumsfest - "Der Teller"

Erneut schreibt das Keramikmuseum zum Museumsfest, das parallel zum Keramikmarkt in Höhr-Grenzhausen stattfindet, einen Wettbewerb aus, an dem sich wiederum alle Keramiker und Keramikerinnen beteiligen können.

Termin für die Ausstellungseröffnung ist Sonntag, der 03. Juni 2018 um 11:30 Uhr. An diesem Marktsonntag werden die durch eine Fachjury ausgewählten Arbeiten mit Preisen ausgezeichnet.


Keramikmarkt Höhr-Grenzhausen
Samstag + Sonntag - 02./03. Juni 2018

Keramikmuseum Westerwald
Deutsche Sammlung für Historische und Zeitgenössische Keramik
Lindenstraße 13, D - 56203 Höhr-Grenzhausen
Tel.: +49 - (0) 2624 94 60 10


kontakt@keramikmuseum.de

www.keramikmuseum.de


Studio-Ausstellung im Keramikmuseum Staufen

Xavier Duroselle –
Seladon, Ochsenblut und Pfirsichblüte

Ausstelllung dauert bis zum 1.7.2018


Schale, Ochsenblutrot, Foto - Xavier Duroselle

Das Keramikmuseum Staufen hat in diesem Jahr einen besonderen Gast aus Frankreich: Xavier Duroselle.
Ein zartes bläuliches Grün von seidenmattem Glanz zeigt einen rötlichen Schimmer. Ein sattes Blutrot von tiefer Transparenz läuft an den Rändern wässrig ins Porzellanweiß. Ein feines Rosa ähnelt dem von Pfirsichblüten. Xavier Duroselle hat sich vollkommen den Glasuren des alten China verschrieben. Ihre außerordentliche Qualität ist ihm seit über 30 Jahren Ansporn, sich mit Seladongrün und  Ochsenblutrot in all seinen Schattierungen zu befassen. Weltweit üben ihre außerordentliche Qualität und intensive Farbigkeit noch heute eine große Faszination aus.



Keramikmuseum Staufen
Wettelbrunner Str. 3
79219 Staufen


Museum Schloss Fürstenberg


Keramiks von Petra Weifenbach

Ausstelllung dauert bis zum 15.7.2018

Petra Weifenbach

Die in Köln lebende Künstlerin hat einen ganz eigenwilligen Zugang zur Keramik entwickelt: Mit viel Witz und unendlicher Phantasie entwickelt sie gefundene Scherben zeichnerisch und malerisch weiter. So werden aus den Bruchstücken von Tassen, Tellern oder Kannen plötzlich Kopfbedeckungen, Badewannen oder Körperteile. Das Spiel der Transformation und Verfremdung ist von größtem Reiz. Ebenso wird die Gestaltung der Ausstellung ungewöhnlich sein, da sie sich als Intervention auch auf die Dauerausstellung und sogar den Manufaktur Werksverkauf erstrecken wird.

MUSEUM SCHLOSS FÜRSTENBERG
Meinbrexener Straße 2
37699 Fürstenberg

www.fuerstenberg-schloss.com


Hetjens – Deutsches Keramikmuseum Düsseldorf

Garantiert stubenrein!
Möpse aus Meissener Porzellan und ihre Freunde

Ausstellung dauert bis 3.6.2018

Hetjens Museum

Zwei Möpse, Modell von Johann Joachim Kändler, Meissen, 1741–1747. Foto: Horst Kolberg


Das Meissener Porzellan hat dem Mops Unsterblichkeit geschenkt. Im Hetjens werden mehr als 60 Variationen des Mops in Porzellan präsentiert


In Frauenhand – Keramik aus Westafrika

28. Juni bis 21. Oktober 2018

Die Ausstellung zeigt sowohl Objekte des traditionellen Ahnenkultes als auch Keramiken für den täglichen Gebrauch, wie Gefäße für Palmwein, selbstgebrautes Bier oder Honig.

Eröffnung: Mittwoch, 27. Juni 2018, 18 Uhr

Hetjens Museum

Bild: Seelengefäß, Grenzgebiet Nigeria/Kamerun, Anfang 20. Jh. (Foto: Horst Kolberg)

Hetjens - Deutsches Keramikmuseum Düsseldorf
Deutsches Keramikmuseum
Schulstraße 4
40213 Düsseldorf


www.duesseldorf.de/hetjens/


York Art Gallery

Lucie Rie: Ceramics & Buttons

June 22, 2018 – May 12, 2019

Ariana-speaking plates
A green glazed set of buttons, 1944-45, by Lucie Rie, photo by Phil Sayer

 

The ceramics and buttons produced by one of the most respected potters of the 20th Century will go on show in a major new exhibition at the Centre of Ceramic Art (CoCA) at York Art Gallery in June.
Dame Lucie Rie (1902-1995) is world renowned for her finely thrown and beautifully decorated functional domestic ceramics.
But after she emigrated to the UK, during the Second World War, she began producing ceramic buttons for the fashion industry.
The exhibition will reveal the findings of new research into this less well-known area of Lucie’s practice, displaying hundreds of her buttons alongside many examples of domestic wares she became celebrated for.


York Castle Museum
Eye of York
York
YO1 9RY

York Art Gallery



Musée Ariana

"Sprechende Teller"

Ausstellung dauert bis zum 09.09.2018

Ariana-speaking plates

Das Musée Ariana beherbergt rund hundert  "sprechende Teller" aus Steingut. Sogenannte "creamware". Sie stammen aus Frankreich und der Westschweiz zu so unterschiedlichen Themen wie Militär, Jagd, Sprichwörter oder die Traditionen der städtischen und ländlichen Gesellschaft des 19. Jahrhunderts.



Töpferinnen Afrikas - Eine Reise in das Herz einer zeitgenössischen Tradition

Ausstellung dauert bis zum 09.09.2018

potters of africa

Diese Ausstellung im Musée Ariana zeigt rund sechzig Keramiken, deren skulpturale Opulenz der Formen und harmonische Schlichtheit der Dekoration uns die Welt der afrikanischen Töpferinnen enthüllt.

Musée Ariana
Musée suisse de la céramique et du verre
Avenue de la Paix 10
www.ariana-geneve.ch


Ausstellungen im Grassimuseum

MADE IN DENMARK
FORMGESTALTUNG SEIT 1900



Grassimuseum

Meerjungfrau; Arno Malinowski für Royal Copenhagen, 1920er Jahre;
Foto: Christoph Sandig

Dänische Entwerfer, von Kaare Klint über Arne Jacobsen bis hin zu Verner Panton haben die Produkt- und Wohnkultur ganzer Generationen geprägt – vor allem in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Dass aber dieser Ära ebenso bedeutende Gestalter, Kunsthandwerker sowie international beachtete Strömungen vorausgingen, wird seltener thematisiert. Doch ist es gerade der Skønvirke, so der Name der dänischen Ausprägung des Jugendstils, der die Basis für das moderne dänische Design schuf.



02.06. – 30.09.2018
CAROLEIN SMIT
- L'AMOUR FOU


Wie in einer Amour fou, einer scheinbar unvernünftigen, aber doch höchst leidenschaftlichen und süchtig machenden Liebe, verbindet Carolein Smit in ihren keramischen Skulpturen Gegensätze.

Carolein Smit

Violet & Daisy, 2009; Schenkung aus der Sammlung Rosemarie Willems, Rotterdam 2015; Foto: Winnifred Limburg


BLUMEN FLOWERS FLEURS

Ausstellung dauert bis zum 14.10.2018
Historische und zeitgenössische Exponate aus den eigenen Sammlungen laden ein, den Reichtum und die Vielfalt floraler Motive und Dekore in Kunsthandwerk und Design zu entdecken. Flora schüttet ihr Füllhorn aus: Von delikat gemalten Blumenbuketts und plastischen Blüten auf Meissener Porzellan bis zu blumig-poppigen Mustern von Melitta bis Rosenthal für den Kaffeetisch der 1970er Jahre.
Blumen Flowers

Tasse und Untertasse in Rosenform; Königliche Porzellan-Manufaktur Meissen; Meissen, 1750-55; Porzellan, polychrome Blumenmalerei; Foto: Esther Hoyer

GRASSI Museum für Angewandte Kunst,
Johannisplatz 5-11, 04103 Leipzig

www.grassimuseum.de


Ausstellung im MIC in Faenza



Die Ausstellung im MIC in Faenza zeigt bis zum 3. Juni 150 historische keramische Plastiken der bekannten Manufaktur in Turin aus der Sammlung Giuseppe und Gabriella Ferrero.
Kuratiert wurde die Ausstellung von Valerio Terraroli und Claudia Casali in Zusammenarbeit mit Stefania Cretella.
  

MIC - Museo Internazionale delle Ceramiche in Faenza
Viale Baccarini 19, Faenza

www.micfaenza.org


Ausstellungen in der Galerie Idelmann

CERAMIC ART
Neun Keramikerinnen aus den Niederlanden
Mieke de Groot, Gina Bilyam, Henriette den Blanken,
Eefje van den Braak, Carmen Haagsman, Roos Langendorff,
Emma Scheeren, Anja Steketee, Mincke van Schuppen


Ausstellung dauert bis zum 17.6.2018

Galerie Idelmann
Emma Scheeren, Schale, Majolikaglasur, 34 x 8 cm



Galerie Idelmann
Cranger Straße 36
45894 Gelsenkirchen-Buer

www.idelmann.eu


Ausstellung in der Galerie Puls Contemporary Ceramics

Turi Heisselberg Pedersen & Rachel Wood

2.6.2018 - 14.7.2018

puls


Puls Zeitgenössische Keramik
Annette Trägheit
Rue du Page 19 Edelknaapstraat (Châtelain) B-1050 Brüssel

www.pulsceramics.com


Ausstellung im Keramikmuseum Bürgel

Die Sammlung Heinz – Westdeutsche Keramik zwischen 1960 und 2010

Ausstellung dauert bis zum 7. Oktober 2018


keramikmuseum buergel

Mit der Ausstellung präsentiert das Keramik-Museum Bürgel die Objekte einer 120 Stücke umfassenden Schenkung des letzen Jahres. Gleichzeitig bietet sich eine interessante Retrospektive auf fünf Jahrzehnte westdeutscher Studiokeramik.

Keramik Museum Bürgel
Am Kirchplatz 2
07616 Bürgel

www.keramik-museum-buergel.de


Bayerischer Kunstgewerbeverein


Die Kanne - Der Inhalt - Das Objekt
Eine Gegenüberstellung

Vortrag am 5. Juni 2018: Matthias Engert: "Gedanken zur Arbeitsweise zeitgenössischer Silberschmiede"


Bild: Rudi Hurzlmeier

Als Serviergefäß standen Kaffeekannen früher im Blickpunkt jeder Kaffeetafel. Aber heute – brauchen wir sie überhaupt noch – die Kanne? Beim Teegenuss spielt sie nach wie vor eine wichtige Rolle. Anders verhält es sich beim Kaffee. Nach der Einführung der Kaffeemaschine ist das Kaffeekochen längst keine Kunst mehr, eher ist die Wahl der Kaffeemaschine entscheidend. Dennoch, eine Kanne kann vieles, Gebrauchsgut oder Objekt, funktional oder dekorativ sein. In dieser Ausstellung haben sich 41 Künstler aus unterschiedlichen Gewerken mit dieser Fragestellung auseinandergesetzt und sind dabei zu erstaunlichen Ergebnissen gelangt.

Bayerischer Kunstgewerbeverein
Pacellistraße 6-8
80333 München

www.bayerischer-kunstgewerbeverein.de


Ausstellung im Kunstforum Oldenburg 

Christa Baumgärtel - "Terracotten"

Ausstellung dauert bis zum 22.06.2018

In starker Ausstrahlung und eigenwilliger Ausgewogenheit der Formen begegnet uns das Werk Christa Baumgärtels, in dessen Mittelpunkt insbesondere der weibliche Körper steht.  Abstraktion und Geometrisierung der Form sind zentrale Momente in Baumgärtels künstlerischem Schaffen, mit denen sie ihre Torsi-Darstellungen und architektonisch anmutende Gewänder in Grenzbereichen zwischen Figürlichkeit und Ungegenständlichkeit changieren lässt.

KUNSTFORUM OLDENBURG
WERKSCHULE - Werkstatt für Kunst und Kulturarbeit e.V.
Rosenstraße 41, 26122 Oldenburg

www.werkschule.de


EUNIQUE - Messe für Designunikate

Martinsons Award

8. -10. Juni 2018
Messe Karlsruhe
Halle 1

„Design Nation“ – Internationaler Partner 2018
EUNIQUE zeigt britisches Design mit Beteiligung aus Nottingham

Das britische Designnetzwerk "Design Nation" ist internationaler Partner der EUNIQUE – Messe für Designunikate 2018. "Design Nation" vernetzt und fördert erfolgreiche Designer und Handwerkskünstler aus Großbritannien. Die EUNIQUE, die vom 8. bis 10. Juni in der Messe Karlsruhe stattfindet, widmet sich jährlich der Designszene eines Landes und gibt dieser durch die Sonderschau eine eigene Plattform. Dieses Jahr wird unter dem Titel "Design Nation: Head, Hand & Heart – celebrating British craft and design" ein breites Spektrum britischer Designs gezeigt. Auch Designer und Gestalter aus Karlsruhes Partnerstadt Nottingham beteiligen sich an der Sonderschau.



Vernissage: 7. Juni 2018, 18 - 22 Uhr


www.eunique.eu


Inspirations-Workshop im Porzellanikon in Selb

Porzellan-Spaziergang mit Prof. Kap-Sun Hwang und Si-Sook Kang
– Inspirations-Workshop im Porzellanikon in Selb
2. -6. Juli 2018
Anmeldeschluss 2. Juni 2018

Kap-Sun Hwang

Im Workshop wird mit verschiedenen Porzellanmassen experimentiert. Beim Drehen, Schneiden, Kneten, Gießen und Verformen untersuchen die Teilnehmer diese Techniken auf ihre Formqualitäten.

Im gemeinsamen Spaziergang durch die Woche vom 2. bis 6. Juli 2018 durchwandern die Teilnehmer verschiedene Bereiche und werden mit Prof. Kap Sun Hwang und Si-Sook Kang die Ergebnisse diskutieren. Verschiedene inspirierende Vorträge runden das Paket ab.

Für Hinweise zur Unterkunft und zur Anmeldung
info@hwk-muenchen.de oder Telefon 089 450981-621 Für eine 50% Förderung kann eine Bildungsprämie beantragt werden.

www.bildungspraemie.info
Ort: Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan
Museumswerkstatt, Werner-Schürer-Platz 1, 95100 Selb
Dauer: Montag bis Freitag von 9:00 Uhr – 18:00 Uhr, 50 Unterrichtsstunden


KERAMIKMARKT LEIPZIG IM GRASSI

Sa, 9.6. und So, 10.6.2018, jeweils 10 - 18 Uhr

Leipzig

Keramikmarkt Leipzig im Grassi, Foto: Esther Hoyer

In den Innenhöfen des Grassimuseums Leipzig findet am 9. und 10. Juni zum fünften Mal in Folge der KERAMIKMARKT LEIPZIG IM GRASSI statt.

Insgesamt 55 von einer Jury ausgewählte Keramiker aus dem deutsch­sprachigen Raum und Großbritannien verkaufen aktuelle Arbeiten. Von gut gestalteter Gebrauchskeramik bis hin zu freien künstlerischen Arbeiten reicht das Angebot. Zarte Teetassen stehen neben figürlichen Keramiken und alltagstauglichem Kindergeschirr. Unterschiedliche Herstellungs- und Brenntechniken von Raku über Salzbrand bis hin zu Porzellan prägen die Objekte.

Der KERAMIKMARKT LEIPZIG IM GRASSI vergibt zum dritten Mal einen Preis der Galerie terra rossa e.V. für die drei besten Einreichungen zum Thema "In Hülle und Fülle". Prämiert werden Arbeiten mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 1.000 Euro. Die Preisträgerstücke werden während des Marktes in der Pfeilerhalle des Grassimuseums präsentiert. Das Preisgeld stiften private Geldgeber.

Veranstalter:
Kunstverein und Keramikgalerie terra rossa e.V
www.terra-rossa-leipzig.de


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
GRASSI Museum für Angewandte Kunst, Johannisplatz 5-11, 04013 Leipzig
Anett Lamprecht (Leitung Kommunikation)
anett.lamprecht@leipzig.de



Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, klicken Sie bitte hier.

 

Herausgeber
Verlag Neue Keramik GmbH, Steinreuschweg 2, 56203 Höhr-Grenzhausen
Telefon: +49 (0) 26 24 - 94 80 68 Telefax: +49 (0) 26 24 - 94 80 71
E-Mail: info@neue-keramik.de
Internet: www.neue-keramik.de 
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Bernd Pfannkuche

Wir sind bemüht die zur Verfügung gestellten Informationen korrekt wieder zu geben, können jedoch keine Garantie oder Verantwortung für deren Richtigkeit übernehmen.

Anzeigen, Buchbestellungen: Tel. +49 (0) 26 24 - 94 80 68
Abonnements, Abobetreuung: Zenit Pressevertrieb Tel. +49 (0) 711 - 72 52 259

bestellungen@neue-keramik.de
anzeigen@neue-keramik.de

webmaster@neue-keramik.de