Liebe Leserinnen und Leser,

Mit diesem 82. Newsletter möchten wir Ihnen wieder Termine und Daten zu Ausstellungen und Veranstaltungen, Wettbewerben und anderen Aktivitäten mitteilen, die nicht mehr im letzten Magazin erscheinen konnten, beim Erscheinen des nächsten Heftes nicht mehr aktuell sind oder auf die wir jetzt schon hinweisen möchten bzw. die wir auf diesem Wege nochmals in Erinnerung bringen wollen.

So können Sie auch noch kurzfristig Anmeldetermine zu Wettbewerben wahrnehmen oder interessante Ausstellungen besuchen. Zudem informieren wir Sie über die neuesten Erscheinungen auf dem keramischen Buchmarkt. Stöbern Sie auch ein bisschen in unserem reichhaltigen Sortiment keramischer Fachliteratur - weitere Titel auf unserer Homepage www.neue-keramik.de.

Wenn Sie sich für ein Buch interessieren, klicken Sie auf die Abbildung.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für einen der Kurse im TONraum - die sich auch gut zum Verschenken eignen. Schauen Sie auf unserer Web-Site unter Blog-Preview.

Wir wünschen eine angenehme Lektüre des 82. Newsletters.

Ihr Team der NEUEN KERAMIK

 

*****************************************************




BÜCHER

Alle bereits erschienenen Bücher sind innerhalb eines Tages versandbereit, der Versand innerhalb Deutschlands ist kostenfrei.

Zum Bestellen klicken Sie bitte auf das Bild

***Neuerscheinung**

Keramische Oberflächen -
graphisch gestaltet und bedruckt.
von Jason Bige Burnett

In diesem Buch dreht sich alles um die graphische Gestaltung keramischer Oberflächen, von unterschiedlichen Drucktechniken bis hin zu verschiedenen Verfahren der Bildübertragung.
Jason Bige Burnett stellt leicht fortgeschrittenen und erfahrenen Keramikern verschiedene Verfahren der Oberflächengestaltung vor und ermuntert sie mit Tipps und Übungen, selbst kreativ zu werden und eigene Techniken zu erkunden.
Burnett stellt Materiallisten zusammen und erläutert, wie Sie Ihren Arbeitsbereich am besten für den Siebdruck einrichten. Außerdem geht er auf mögliche Probleme ein und bietet Lösungen an. Schließlich ist Ihr Druck fertig und Sie können ihn vom Papier auf den Ton übertragen.

Das Buch enthält einige Projekte, in denen die zuvor besprochenen Verfahren kombiniert werden, und bietet außerdem eine Auswahl an Mustern und Vorlagen, mit denen Sie gleich loslegen können.

Neben Anleitungen und hilfreichen Tipps stellt der Autor eine Reihe von Künstlern und ihre Werke vor. Sie erläutern, wie sie ihren kreativen Weg gefunden und die Verfahren und Methoden entdeckt haben, die schließlich zu einem charakteristischen Merkmal ihrer Arbeiten wurden.

Koblenz. 2016. 160 Seiten, 246 farb. Abb.Format 27,9 h x 21,5 b,
ISBN 978-3-936489-54-5

32,80 €


***Neuerscheinung**


Modern Classics -
FOKUS GEFÄSS | FOCUS: VESSEL
Gefäß in Keramik und Porzellan | Vessel in ceramics and porcelain Was rückt das Thema Gefäß als Klassiker in den Fokus des heutigen kreativen keramiken Schaffens?
Was bewegt die aktuelle Keramikszene dazu, mit neuen Stilmitteln, anderen Materialanwendungen und freier Konzeption in wohlgeformtem, gedrehtem oder gegossenem Gefäßkörper zu arbeiten?
Katalog zum Förderpreis Keramik 2016 der Nassauischen Sparkasse.

 

10,00 €



Meisterhaftes Raku
Praktische Wege und Rezepte
von Steven Branfman


"Meisterhaftes Raku" bietet eine umfassende Darstellung der Rakutechnik: Formen und Gestalten, Brennen, Nachbehandlung. Sowohl Neulingen wie auch Rakuprofis eröffnen sich mit kompakten und präzisen Anleitungen neue künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten. Das Buch deckt von der Auswahl geeigneter Massen, Form- und Brenntechniken bis zu raffinierten Verfeinerungen alle relevanten Bereiche ab. Brennöfen und Ofeneigenbau werden ebenfalls ausführlich behandelt. Der bekannte Autor geht über die Grundlagen weit hinaus und stellt Verfahren vor, die künstlerische Weiterentwicklung und kreatives Wachsen ermöglichen. Zusätzliche Inspiration liefert die Galerie mit aktuellen Werkbeispielen internationaler Künstler.

Steven Branfman ist Autor von "Raku: Ein praktischer Weg" sowie "The Potter’s Professional Handbook". Seit 1975 arbeitet er als Keramikkünstler und genießt als Töpfer, Autor, Lehrer sowie durch sein Unternehmen internationalen Ruf. Häufig erscheinen seine Beiträge in internationalen Keramik- und Kunsthandwerkerzeitschriften. Seine Rakuarbeiten waren bereits in über 150 Ausstellungen in den USA und weiteren Ländern zu bewundern. In Needham, Massachusetts, gründete er seinen Potters Shop and School, eine Schule mit angeschlossener Galerie, Buchladen und Werkstätten für Keramiker. Gegenwärtig unterrichtet er an der Thayer Academy in Braintree, Massachusetts.

Koblenz. 2013. 184 Seiten, 1 sw u. 292 farb. Abbildungen., 4 Zeichnungen
ISBN 978-3-936489-44-6, Hanusch Verlag


34,80 €



Grundkurs modellieren. Techniken und figürliche Beispiele
von Élisabeth Bonvalot

Dieses Buch richtet sich an alle, die sich für das Arbeiten mit Ton begeistern. Techniken des Modellierens werden Schritt für Schritt anhand von zehn Beispielen erklärt.
Im ersten Kapitel finden Sie ausführliche Informationen über die Grundlagen des Modellierens – die verschiedenen Tonarten und ihre Eigenschaften, das nötige Material, die vier Grundtechniken, das Aushöhlen, die Engobe, den Brand, die Patina…
Fünf Übungen beschäftigen sich mit der Darstellung des menschlichen Körpers als Vorbereitung auf jede Art des figürlichen Modellierens. Es folgen fünf weitere Projekte mit steigendem Schwierigkeitsgrad – vom Flachrelief über das Modellieren eines Tieres, eines stehenden Aktes und einer Portraitbüste bis hin zur Darstellung einer Person in natürlicher Größe. Zahlreiche Bilder machen dieses Buch zu einem unverzichtbaren Begleiter für angehende oder bereits fortgeschrittene Künstler.

Koblenz. 144 Seiten, 354 farbige Abbildungen, Format 28,5 h x 23,0 b, gebunden
ISBN 978-3-936489-47-7, EAN 978393648947
Hanusch Verlag



22,80 €

Art.Nr. 1468



Weihnachtliche Keramik
Töpfern – Gestalten – Arrangieren

von Monika Krumbach


Kreative Keramikprojekte für die schönste Zeit des Jahres: Das kleine Buch stellt neben praktischen Sternendosen, Plätzchen-Etageren und Wandengeln viele erfrischende Ideen in neuen Farben und Formen vor. Ob Elchstecker, Schneeberg-Kerzenhalter, Hexenhaus im Moosgarten, wilde Räuchermännchen oder der goldverzierte Glockenstrang - präzise Anleitungen und zahlreiche Fotos helfen beim Nacharbeiten. Interessante Techniken mit Platten, Relief und modellierten Elementen sind auch von Ungeübten leicht zu bewältigen. Das alles wird mit weihnachtlichen Natur- und Recyclingmaterialien geschmackvoll arrangiert. Ein Buch mit vielen Tipps und Anregungen.
64 Seiten, 163 farbige Abbildungen, gebunden
Format 26,0 x 19,0 cm, ISBN 978-3-936489-51-4, Hanusch Verlag

14,80 €



Dekorative Keramik
Muster und Ornamente finden und anwenden

von Monika Krumbach
Wir sind umgeben von Farben, Ornamenten, Dekor und Design. Praktische neue Werkstoffe machen es einfach, keramische Oberflächen kreativ zu gestalten. Was ist mit welchen Mitteln umsetzbar? Wie werden Flüssigglasuren, Stempelkissen, Malstifte, Unterglasurfarben und Dekorfarben auf eigenen Töpferarbeiten oder Fertigrohlingen eingesetzt? Wie finden wir im Spiel mit Mustern, Flächen, Überlagerungen zum persönlichen Ausdruck? Verschiedenste Stilepochen und Handwerkstechniken geben Anregungen: Floraler Jugendstil und Paisleymuster für originelle Schalen, Ethnomotive auf der Etagere, fröhliche Cartoons auf dem Frühstücksgeschirr, schwungvolle Schriftbilder, selbst geschnittene Gummistempel und vieles mehr.
Schritt für Schritt zeigt das kleine Buch für Hobby und Unterricht, wie viele Möglichkeiten in jeder Idee stecken.
Koblenz. 2015. 64 Seiten, 210 farbige u. 127 sw Abbildungen, Format 26,0 h x 19,0 b, ISBN 978-3-936489-52-1, Hanusch Verlag

14,80 €



Farbenspiele auf Keramik
Neue Farben und Techniken

von Monika Krumbach


Keramische Oberflächen entspannt gestalten: Ein Punkt, ein Klecks, ein Pinselstrich, schon sind wir mitten drin im Farbenrausch. Einfach zu verarbeitende Fertigglasuren und -engoben, Unter-glasurfarben, Wachkreiden, Malstifte, Dekorfarben und tolle Techniken erweitern das Spektrum erheblich. Fantasieschalen kombinieren Glasur- und Reliefverfahren.
Exakt gesetzte Glasurstege erinnern an Tiffany. Zur Bonbondose passen knallbunte Aussparmuster, zur Etagere elegante Schattenschablonen. Raffinierte Metalliceffekte veredeln Spiegelrahmen, Engoben eignen sich für Monoprint, Tontassen sind mit fröhlichen Menschenzeichnungen verziert und vieles mehr.
Überschaubare Projekte zeigen alle Schritte von Formgebung und Farbgestaltung bis zu Brand und Montage. Das kleine Buch gibt eine Fülle von Anregungen für Hobby und Unterricht.
Koblenz. 2015. 64 Seiten, 219 farbige u. 15 sw Abbildungen Format 26,0 h x 19,0 b. ISBN 978-3-936489-53-8, Hanusch Verlag

14,80 €



VOLL AUF TON

von Thomas Weber


Der Inhalt dieses Buches ist Aufsehen erregend: Es entfaltet eine neue, unerwartete und kaum für möglich gehaltene Welt keramischer Skulpturen von Kindern. Das Buch distanziert sich bewusst von Bastelarbeiten. Es zeigt das Gegenteil: freie Skulpturen von Kindern – eigenständig, doch mit der Unterstützung von Dozenten(innen) gebaut und persönlichkeitsbezogen in ihrer Gestaltung und Ausformulierung. Die Dozenten(innen) sind jeweils Künstler(innen), die selbst mit dem Material Ton arbeiten. Sie verstehen es, ihre eigene bildhauerische Erfahrung und Begeisterung für das Material auf die Arbeit mit den Kindern zu übertragen. Viele der Skulpturen entstehen in zweitägigen, intensiven Workshops und in kleinen, engagierten Gruppen von meist Ton begeisterten Kinder. Neben dem gemeinschaftlichen Thema und technischer Vorgaben bleibt viel Raum für die individuelle Gestaltung der Skulpturen. Dabei wird in großem Maßstab gearbeitet, um das Material als solches kennen zu lernen. Entstanden sind die Arbeiten in der Tonwerkstatt der Kunstschule "Labyrinth" in Ludwigsburg. Das Buch, das nun in der zweiten Auflage vorliegt, wurde sorgfältig überarbeitet und um 16 Seiten erweitert. Das reich bebilderte Buch besteht aus einem nach Themen geordneten Katalogteil sowie einem praktischen Teil, der die Methode des Autors erläutert.

96 Seiten, Hardcover, über 150 vierfarbige Abbildungen, Format: 28x21 cm (HxB)


16,80 €



Neu Aufgelegt !!

Rakuvaria - 2

von Ine & Ed Knops


Das zur Zeit umfassendste Fachbuch von den anerkannten Raku-Spezialisten aus den Niederlanden. In 34 Kapiteln werden sehr ausführlich alle wichtigen Aspekte des Raku- und verwandter Brenntechniken im Niedrigtemperaturbereich behandelt.

 

304 Seiten, 480 farbige Abbildungen, 11 Brennkurven

57,00



Rakuvaria 3
von Ine und Ed Knops

Nach dem Erfolg des Buches Rakuvaria 2 folgt jetzt 2014, Rakuvaria 3!
Ine und Ed Knops, die in den Niederlanden lebenden und arbeitenden, aber europaweit bekannten Raku-Spezialisten haben mit diesem Buch das Thema vertieft und erweitert.
In Rakuvaria 3 sind viele ungewöhnliche Techniken und Experimente Schritt für Schritt erklärt. In 13 Kapiteln werden variationsreiche Räuchertechniken beschrieben, zum Beispiel mit Milch, Mehl oder Pflanzenextrakten. Weitere Themen sind Krokodilhautglasur und viele Variationen davon, 70 neue Glasurrezepte, Wege um Energie während des Rakubrennens zu sparen, zudem variationsreiche und ungewöhnliche Brenntechniken. Besondere Bedeutung bekommen die zu den meisten Kapiteln selbst angefertigten YouTube Filme als visuelle Ergänzung zum Buch. Ein Buch, das jedem Raku-Begeisterten neue und interessante Wege aufzeigen wird.

Format: 17 x 24,5 cm, fester Einband, 192 Seiten, 9 Grafiken und 384 Farbfotografien.


Rakuvaria 2 = kein Blah Blah aber AHA!
Rakuvaria 3 = viel mehr AHA!!!

39,00 €



Ausdrucksformen des menschlichen Körpers
Praktische Modelliertipps

von Tanya Russell
(The Art Academy)


In ihrem ersten Buch, "Ausdrucksformen des menschlichen Körpers", greift Tanya Russell ein Thema auf, das Künstler seit Urzeiten fasziniert. Dabei schlüsselt sie den gesamten kreativen Prozess des Modellierens auf, angefangen von ersten konzeptuellen und praktischen Überlegungen bis hin zum fertigen Werk und seiner Präsentation. Sie stellt die nötigen Werkzeuge vor, führt in unterschiedliche Methoden des Armaturenbaus ein und zeigt Schritt für Schritt, wie realistische, abstrakte und expressive Figuren in unterschiedlichen Stilrichtungen und Materialien entstehen. Praktische Übungen geben zusätzliche Hilfe beim Erarbeiten der vorgestellten Techniken. Abbildungen von Werken zeitgenössischer Künstler runden das Buch ab, das sowohl Anfängern als auch erfahrenen Bildhauern Anleitung und Inspiration bietet.

Tanya Russell wuchs als Tochter zweier namhafter Künstler auf, bei denen sie eine siebenjährige Lehrzeit durchlief. Sie ist die Schöpferin zahlreicher privater und öffentlicher Auftragsarbeiten und gründete im Jahr 2000 die "Art Academy" in London, eine Freie Kunstschule, der sie seitdem als Leiterin und Dozentin angehört.

Koblenz 2013,127 Seiten, 276 farbige. u. 11 schwarz-weiß Abbildungen, kartoniert, ISBN 978-3-936489-42-2



Meisterhafte Portraits
Weiterführende Modelliertipps.
Von Philippe & Charisse Faraut

In seinem Nachfolgeband zu Porträts in Ton: Anatomie & Ausdruck gehen Philippe & Charisse Faraut vertiefend auf das Modellieren des menschlichen Gesichts ein und stellen dabei 100 neue Skulpturen vor. An die 600 in den Text eingefügte Fotos, darunter 64 ganzseitige Bilder, illustrieren, wie sich die charakteristischen Eigenarten eines Gesichts einfangen lassen. Das Buch richtet sich an fortgeschrittene Künstler und widmet sich vor allem der eingehenden Betrachtung der Anatomie des Gesichts, der Grundlage für die Wiedergabe eines interessanten Gesichtsausdrucks und einer lebendigen Darstellung des Gesichts. Weitere Themenbereiche sind das Modellieren von Haar und Faltenwurf sowie die Auswirkungen des Alterungsprozesses. Eine außergewöhnliche Materialsammlung und Anleitung für alle, die Portraits modellieren oder sich mit dem Gesicht beschäftigen.
AUSSERDEM ENTHALTEN: Merkmale unterschiedlicher Skulpturstile. Techniken zur Analyse von Flächen einzelner Elemente des Gesichts. Vergleich weiblicher und männlicher Gesichter. Methoden der Fehlervermeidung. Möglichkeiten der Oberflächenbearbeitung.

230 Seiten, 594 schwarz-weiß Abbildungen. Format 28,7 h x 22,2 b gebunden.
ISBN 978-3-936489-45-3
EAN 9783936489453


32,00 €




Tiere modellieren
für Einsteiger

Von Philippe Chazot

Dieses Buch handelt von Tieren mit einem Knochenskelett. Anhand einer Reihe von Zeichnungen werden zunächst die Ähnlichkeiten zwischen menschlichem und tierischem Skelett aufgezeigt. Im nächsten Schritt vergleicht der Autor unterschiedliche Tiere miteinander und hebt ihre Gemeinsamkeiten hervor. Machen Sie sich auf Überraschungen gefasst! Dass man für das Modellieren von Tieren keine besonderen Vorkenntnisse braucht, veranschaulicht der Autor mithilfe eines einfachen, aber wirksamen Tricks: Er geht von einem "allgemeinen Tier" aus, auf dessen Grundlage sich jede andere Tierart darstellen lässt.
Eine Vielzahl an Fotos zeigt die Entwicklung der Etappen vom Torso über die Hinter- und Vorderbeine bis zu Schwanz, Hals und Kopf und weist auf vermeidbare Fehler hin.
Ein pragmatisches und anregendes Werk, das Sie Schritt für Schritt durch den Modellierprozess begleitet.

Koblenz. 80 Seiten, 199 farbige Abbildungen, Format 25,9 h x 18,9 b, kartoniert
ISBN 978-3-936489-49-1
EAN 9783936489491


14,80 €



Körper perfekt modellieren
von Philippe & Charisse Faraut


In ihrem dritten Buch über Modelliertechniken in Ton stellen Philippe und Charisse Faraut einen umfassenden Ansatz zu einem komplexen Thema vor: dem menschlichen Körper. Übungsreihen zu Kopf, Torso, Armen, Händen, Beinen, Füßen und dem gesamten Körper bieten konkrete Anleitungen und veranschaulichen zugleich anatomische Details, die vor allem für dreidimensional arbeitende Künstler hilfreich sind. Über 700 Fotos und Illustrationen ergänzen den Text. Der traditionelle Tonbildhauer findet hier ebenso wie der digitale Gestalter aufschlussreiche Hinweise zu Struktur, Flächen, Ausgewogenheit und den Feinheiten, die man berücksichtigen muss, um diese Kunst zu beherrschen. Ein wichtiges Grundlagenbuch für Künstler, die den menschlichen Körper zum Thema haben.

Bd. 1 Flächen und Konstruktionstechniken in Ton, Koblenz. X, 230 Seiten, 700 schwarz-weiß Abbildungen, Format 28,7 h x 22,2 b, gebunden, ISBN 978-3-936489-48-4
EAN 9783936489484


32,00 €

Unsere gesamte Buchliste finden Sie hier


A?

 

Keramikmuseum Westerwald

Ausstellung dauert bis zum 26. Februar 2017

Preisträger des achten Förderpreis Keramik der Nassauischen Sparkasse - mit 498 Bewerberinnen und Bewerber aus 48 Ländern. Zweieinhalb Tage beriet die Jury, dann standen die Preisträgerinnen und Preisträger des achten Förderpreises Keramik der Nassauischen Sparkasse fest.

Der Wettbewerb zum Thema "Fokus Gefäß/Focus: Vessel" erzielte eine Rekord-Resonanz: Fast 500 Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt hatten ihre Bewerbung zum Wettbewerb eingereicht. Nach einer ersten Auswahl kamen 124 Arbeiten in die engere Wahl für die Vergabe der vier Preise im Gesamtwert von 20.000 Euro.

Für KeramikerInnen unter 35 Jahren erhielten Johanna Spath und Maria Volokhova aus Berlin für ihre Gemeinschaftsarbeit "Bestiarium" den Artist in Residency Preis im Wert von 5.000 Euro. Ein weiterer Preis in Höhe von 5.000 Euro ging an die in London lebende Russin Irina Razumovskaya für ihre Gefäßgruppe mit dem Titel "Mist". Einer der beiden weiteren Preise ohne Altersbeschränkung ging an den Belgier Yves Malfliet für seine Materialcollage "The Birth of a Vessel/Souvenir of my Holy Birth". Ebenfalls mit 5.000 Euro prämiert wurde Johannes Nagel für seine aus neun Vasen-Variationen bestehende Serie mit dem Titel "Selten habe ich dabei an Blumen gedacht".


Keramikmuseum Westerwald
Deutsche Sammlung für Historische und Zeitgenössische Keramik
Lindenstraße 13, D - 56203 Höhr-Grenzhausen
Tel.: +49 - (0) 2624 94 60 10

kontakt@keramikmuseum.de

www.keramikmuseum.de


Ausstellung in der Werkstatt-Galerie

Reflektionen - Eröffnung: 4.12. 2016 um 15 Uhr
Thema dieses Jahr ist "vergangenheutemorgen" - der Weg, die Kunst und das Leben

Andrea Müller (unten)
Helmut Massenkeil
(oben)


 

 

 


 

Werkstatt-Galerie
Stiftsgasse 10
63739 Aschaffenburg


Winterausstellung der Galerie Handwerk

Ausstellung dauert bis zum 23.12.2016

Die Galerie Handwerk Koblenz zeigt und verkauft rund 3.000 Unikate und Kleinserien aus Keramik, Holz, Glas, Metall, Seide, Leder, Gold, Silber, Edelstein und Papier von 150 Kunsthandwerkern, Gestaltern und Künstlern.


Galerie Handwerk Koblenz
Rizzastraße 24-26
56068 Koblenz
galerie-handwerk-koblenz.de



38. Ostallgäuer Kunstausstellung

Ausstellung dauert bis zum 8.1.2017

Mit der jährlich stattfindenden Ostallgäuer Kunstausstellung bietet die Stadt Marktoberdorf Künstlerinnen und Künstlern aus Bayerisch Schwaben die Möglichkeit, sich einem größeren Publikum in einem musealen Rahmen vorzustellen und setzt den Fokus ganz auf die Förderung zeitgenössischer regionaler Kunst. Die Auseinandersetzung mit der einzigartigen Architektur des Künstlerhauses spielt hier eine besondere Rolle. Im Zusammenspiel mit dem Gebäude entfaltet Kunst eine sehr individuelle, ortsspezifische, manchmal überraschende Intensität und bildet ganz neue, ungewohnte Spannungsfelder. Die Ausstellung dient dem lebendigen Austausch der Kunstschaffenden untereinander und mit der Öffentlichkeit – also dem Dialog über Kunst insgesamt, über ihre Ideen, ihren Gehalt oder ihre Vision für und in der Gesellschaft.

Künstlerhaus Marktoberdorf
Kemptener Straße 5
D-87616 Marktoberdorf
www.kuenstlerhaus-marktoberdorf.de


Keramikmuseum Berlin

Alles neu?
Keramik in Deutschland 1918 bis 1933


Ausstellung bis 23.1.2017 (verlängert)


Meister Petz & Co
Keramische Bären in vielerlei Gestalt
Ausstellung bis 5.6.2017


Tonföten und andere keramische Musikinstrumente
Eröffnung am 1.12. um 19 Uhr
2.12.2016 - 23.1.2017


Sa, 10 + So, 11.12. 2016 (3. Advent), 11-17 Uhr
Vorweihnachtlicher Benefiz-Keramiktrödel


Keramikmuseum Berlin KMW
Schustehrusstr. 13
10585 Berlin

www.keramik-museum-berlin.de
www.facebook.com/keramikmuseum.berlin




Die festliche Tafel

Ausgewählte Arbeiten von Mitgliedern des Bayerischen Kunstgewerbevereins

Ausstellung dauert bis zum 14. Januar 2017

Das Eindecken geschieht klassischer Weise mit einem weißen Tischtuch. Soweit vorhanden deckt man Platzteller ein, die bis zum Schluss des Essens an Ort und Stelle bleiben. Sie dienen ausschließlich als Platzhalter, keinesfalls wird davon gegessen. Daneben findet das erforderliche Besteck Platz. Es gibt keinen Grund, beim Anblick der diversen Tischwerkzeuge in Panik zu geraten, da deren Anordnung einem einleuchtenden System folgt. Die Geräte, die mit der rechten Hand benutzt werden, liegen rechts vom Teller, die für die linke Hand links davon und zwar so, dass die zuerst benötigten Bestecke jeweils ganz außen zu liegen kommen. Gabel und Löffel für das Dessert können auch oberhalb des Tellers platziert werden, wobei der Löffelgriff nach rechts und der Gabelgriff nach links zeigt. Neben der linken Besteckreihe steht ein kleiner Teller für Brot mit einem kleinen Messer, das nur für das Brot bestimmt ist. Oberhalb der Messer werden die Gläser aufgestellt, rechts beginnend wiederum in der Reihenfolge der Benutzung. Ganz rechts steht daher ein Wasserglas, dem folgt nach links ein Glas für Weißwein, dann ein Glas für Rotwein und gegebenenfalls für das Dessert.

Bayerischer Kunstgewerbeverein e.V.
Pacellistraße 6-8
80333 München
www.bayerischer-kunstgewerbeverein.de

Ausstellung in der Ladengalerie im Höhr-Grenzhausen

Sonntag 11. Dezember 2016 von 11 bis 18 Uhr

Susanne Altzweig, Monika Debus, Fritz Roßmann, Martin Goerg,
Maria Meyer & Uwe Matschke

Ausstellungsraum der Keramikgruppe
Brunnenstr. 13
56203 Höhr-Grenzhausen

www.keramikgruppe.de

Ausstellung im Keramion

Ausstellung dauert bis zum 29.01.2017
cats vs dogs ab dem 25. September 2016

Hunde und Katzen sind schon seit Jahrhunderten die engsten tierischen Begleiter des Menschen. Ihre Rollen sind so unterschiedlich wie die Eigenschaften, die ihre Besitzer an den jeweiligen Vierbeinern schätzen. Ist vom treuen Freund auf der Hundeseite die Rede, faszinieren Katzen als unabhängige, rätselhafte Wesen. Aber damit nicht genug - eine gleichzeitige Zuneigung zu beiden Tierarten scheint bei Katzen- und Hundeliebhabern nahezu unvereinbar.
Als Symbolträger, als Projektionsflächen menschlicher Laster und Tugenden oder als emotionales Bindeglied zwischen Mensch und Umwelt haben die geliebten Haustiere Einzug in die Kunst gehalten. Die Ausstellung zeigt, wie vielfältig Katzen- und Hundemotive in der keramischen Kunst seit der Zeit des Jugendstils bis heute zur Darstellung kommen.
So werden u.a. skurrile Hunde der bekannten niederländischen Künstlerin Carolein Smit ebenso zu sehen sein wie montierte Katzen der großartigen Keramikkünstlerin Beate Kuhn.


Öffentliche Führung durch die Ausstellung "cats vs. dogs" um 11 Uhr am
4. Dezember 2016

Am 4. Dezember 2016 findet wie an jedem ersten Sonntag im Monat um 11 Uhr eine öffentliche Führung im KERAMION statt. Es erwartet den Besucher eine Einführung in die Sonderausstellung "cats vs. dogs".


22.12.2016
Wunderbare keramische Weihnachtsgeschenke im Shop

Zur aktuellen Ausstellung hat das KERAMION den Museumsshop mit Porzellanhunden der Künstlerin Uta Koloczek erweitert. Tassen und Schalen aus der Berliner Künstlerwerkstatt Kühn Keramik sind ebenso zu erwerben wie wunderbare Mopsanhänger der Porzellan-Manufaktur Meissen.

Handgefertigter Weihnachtsschmuck aus Porzellan von Claudia Henkel ist auch erhältlich, ebenso humorvolle Fliesen mit Alltagsszenen der Niederländerin Nine Milacic.

Liebhaber von ausgefallenen Gefäßkeramiken freuen sich über ein Stück der Leipziger Künstlerin und Grassipreisträgerin Elke Sada. Für Freunde von Bartmannkrügen weist der Shop eine Fülle von besonderen Nachbildungen der ungewöhnlichen Gefäße aus dem 16. Jahrhundert auf.

Stiftung KERAMION - Zentrum für moderne+historische Keramik
Bonnstraße 12
50226 Frechen

www.keramion.de


Ausstellung im Musée Ariana


Foto: Verena Menz

Gundi Dietz - Essentielles
Ausstellung dauert bis zum 26 Februar 2017

Gundi Dietz, Jahrgang 1942, gehört zuden herausragenden Vertretern des österreichischen Keramikschaffens. Mit ihren figurativen Skulpturen bildet sie immer wieder aufs neue den Reichtum und die Vielfalt des menschlichen Wesens ab. Ihre Figuren sind oftmals weiblich, manchmal auch geschlechtslos, andere wiederum entstammen dem Tierreich. Die Haltung der Ganzkörperskulpturen und Büsten ist zuweilen betont aufrecht, oder auch bequem liegend. Der Blick hingegen bleibt als Zeichnen tiefer innerer Einkehr stets abgewendet.


Fang Lijun - Espaces Interdits
Ausstellung dauert bis zum 2. April 2017


Fang Lijun (China, 1963) is an important figure on the contemporary art scene. His works are to be found in major collections in China and throughout the world.

The strict formalism of the modules of stacked, fragile porcelain bricks is energized by the firing, which causes the volumes to distort, break apart, swell or sag. The pieces are as if suspenden between vital breath and destruction, with the material being pushed to its absolute limits. The expressive power of the sculptures reflects the artist's figurative paintings, drawings and engravings, as two distinct but complementary facets of his prolific creativity.

Musée Ariana
Avenue de la Paix 10
1202 Genève
www.ville-ge.ch/ariana


Ausstellung in der Galerie Handwerk

Künstlerisches Spielzeug – spielerische Kunst

Ausstellungseröffnung am Dienstag, 29. November 2016, 18.30 Uhr
Ausstellungsdauer 30. November bis 30. Dezember 2016


Oh Tannenbaum… so lautet das Motto für die diesjährige Präsentation, mit dem sich die Teilnehmer auf besondereWeise beschäftigt haben. Das alte Thema des Baumes, der zur Weihnachtszeit geschmückt eine ganz besondere Bedeutung erhält, soll einen Schwerpunkt in der diesjährigen Ausstellung bilden. Der Weihnachtsbaum als Inspirationsquelle bietet viele Möglichkeiten der Interpretation, und wer unsere Aussteller kennt, der weiß, auf welch individuelle und künstlerische Weise dieses Thema seinen Ausdruck finden wird.




Betty Pepper, "Oh Christmas Tree, Living on the Edge"

Galerie Handwerk
Max-Joseph-Straße 4, Eingang Ottostraße
80333 München

www.hwk-muenchen.de/galerie

Ausstellung in der Galerie Puls Contemporary Ceramics


Ausstellung dauert bis zum 22.12. 2016

Nathalie Doyen
(links) & Ipek Kotan (rechts)



Annette Sloth
Puls Contemporary Ceramics
Edelknaapstraat 19 rue du Page (Châtelain)
1050 Brussels

www.pulsceramics.com

MARWITZ. In der Werkstatt

Schüler und Mitarbeiter Hedwig Bollhagens

Ausstellung dauert bis zum 23.4.2017




Das Themenjahr 2016 von Kulturland Brandenburg lädt dazu ein, das Land unter dem Aspekt
"handwerk. zwischen gestern und übermorgen" zu erkunden. So bietet es u.a. die Gelegenheit für einen facettenreichen Besuch in der Werkstatt der Keramikerin Hedwig Bollhagen in Marwitz zu unterschiedlichen Zeiten.
Diese erste Sonderausstellung im Hedwig Bollhagen Museum ist zugleich ein Besuch in den Werkstätten derjenigen, deren (keramischer) Lebensweg diese "Insel" im Brandenburgischen kreuzte. Wie lebt Hedwig Bollhagens Erbe in Marwitz fort, wie lebt es womöglich in dem Handwerk und den Werkstätten ihrer ehemaligen Mitarbeiter und Lehrlinge weiter? Sind sie der Keramik und dem Vermächtnis HBs verpflichtet geblieben; inwieweit haben sie sich von ihr emanzipiert?


Flankiert werden die ca. 50 Fotografien von aktuellen Arbeiten der Portraitierten, die im Spannungsfeld zu den Keramiken der Dauerausstellung im Hedwig Bollhagen Museum präsentiert werden. Blicke in die Werkstätten und dort entdeckte Stillleben dokumentieren auf poetische Weise das erdverbundene, tönerne Handwerk.

Ofen- und Keramikmuseum Velten
Wilhelmstraße 32/33
16727 Velten

Die großen Manufakturen: Royal Copenhagen


26.11.2016-01.05.2017


Den Auftakt einer Ausstellungsreihe zu den „Großen Manufakturen“ bildet die traditionsreiche Manufaktur Royal Copenhagen. Seit über 240 Jahren findet sich das Porzellan von der königlichen bis zur heimischen Tafel in fast jedem dänischen Haushalt und zudem in Museen und Sammlungen weltweit. Es gehört zum kulturellen Erbe Dänemarks und ist sowohl in seiner historischen als auch gegenwärtigen Relevanz ein identitätsstiftender Faktor. Dabei hat sich die Tischkultur – nicht nur in Dänemark – seit der Gründung der Manufaktur stark gewandelt. Die zunehmende Bedeutung von Funktionalität und ein veränderter Zeitgeist sind nur zwei zu nennende Faktoren. Sichtbar wird dies in den Produkten selbst: Von den ersten, europäische Formen und Dekore kopierenden Geschirrstücken Ende des 18. Jahrhunderts, über die umfangreichen Service des 19. Jahrhunderts, bis zu den multifunktionalen Stücken der aktuellen Kollektionen: das Porzellan Royal Copenhagens spiegelt den Umgang der Manufaktur mit einer sich wandelnden Zeit und Gesellschaft wider. Dies darzustellen hat sich die Ausstellung zum Ziel gemacht.

Porzellanikon Hohenberg
Schirndinger Straße 48
95691 Hohenberg an der Eger


www.porzellanikon.org


Ausstellungen im Hetjens Deutsches Keramikmuseum


Moskauer Glanz der Zarenzeit – Keramische Schätze aus dem Museum Kolomenskoje
Ausstellung dauert bis zum 25 Februar 2017

Sonderausstellung im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen der Landeshauptstadt Düsseldorf und Moskau

Das Hetjens – Deutsches Keramikmuseum zeigt erstmals im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Düsseldorf und Moskau gerettete Keramikschätze aus fünf Jahrhunderten des Staatlichen Museums Kolomenskoje, das über die umfangreichste Sammlung russischer Dekorationskeramik verfügt und diese Glanzstücke als wertvolle historische Zeugnisse bewahrt.

Als Moskaus bekannteste keramikgeschmückte Fassade gilt die Basilius-Kathedrale am Roten Platz, die mit ihrer Farbigkeit das Wahrzeichen der Stadt ziert. Ähnlich glanzvoll war die Dekoration und Ausstattung vieler repräsentativer Gebäude in ganz Russland und besonders in Moskau vom 16. bis 19. Jahrhundert gestaltet.

Foto (oben) Michael Wrubel - Kaminverkleidung (Details) Abramzewo Werkstatt, Ende 19. Jh.


Russische Brautschätze – Das Porzellan der Großfürstinnen
1. Dezember 2016 – 2. April 2017

Im 19. Jahrhundert waren die Beziehungen zwischen Russland und Deutschland sehr eng. Einige Zarentöchter wie etwa die Schwestern Olga und Alexandra Nikolajewna Romanowa wurden mit den Erben deutscher Fürstenhäuser verheiratet. Zu den millionenschweren Mitgiften gehörte neben den baren Silberrubeln stets auch prachtvolles Porzellan aus der Kaiserlichen Manufaktur St. Petersburg. Auf hundert oder mehr Gedecke ausgelegt umfassten diese Service nicht weniger als 1.000 Einzelteile.
Das Porzellan erfüllte insbesondere auch die diplomatische Funktion, einen überwältigenden Eindruck von der Pracht und dem Repräsentationsanspruch des russischen Zarenhofes in der neuen Heimat seiner Besitzerin zu vermitteln.

Foto: Déjeuner mit Flusslandschaften und Goldspitzendekor der Maria Pawlowna Kaiserliche Porzellanmanufaktur St. Petersburg, 1801, Klassik Stiftung Weimar

Hetjens-Museum Düsseldorf
Deutsches Keramikmuseum
Schulstraße 4
40213 Düsseldorf

www.duesseldorf.de/hetjens

Ausstellung in der Galerie Ceramics + Modern Art - Erskine, Hall & Coe

Sara Flynn

Ausstellung dauert bis zum 12. Januar 2017

Sara Flynn's third solo exhibition at Erskine, Hall & Coe will present thirty-three new works in porcelain and bronze.

Flynn's vessels are thrown porcelain and feature tactile surfaces and colours ranging from cool and subtle whites and celadons to rich and complex greys, blacks and yellows. Since her last show at Erskine, Hall & Coe in 2014, she began experimenting with cast bronze, two pieces of which will be featured in this exhibition and displayed to a public audience for the first time.

 

CERAMICS + MODERN ART
Erskine, Hall & Coe
15 Royal Arcade, 28 Old Bond Street, London, WIS 4SP
www.erskinehallcoe.com

Ausstellung in der Galerie MARIANNE BRAND


SOPHIE FAVRE
Céramique et Peinture

Exposition du 29 novembre au 22 décembre 2016
Vernissage le mardi 29 novembre de 17h à 20h en présence de l’artiste

...Aux Beaux-Arts, elle mettait déjà en scène d’étranges personnages aux morphologies improbables, qu’elle couchait sur papier sous la forme de bandes dessinées, et qu’elle faisait parler.
L’analogie entre l’homme et l’animal la taraude encore. Brisant la fragile barrière qui les sépare, elle s’adonne à la physiognomie en créant des personnages à part, un peu patauds, un peu replets, réfléchissants avec leurs mains...Extrait du catalogue "Sophie Favre", Ileana Cornea

 

GALERIE MARIANNE BRAND
20 rue Ancienne
CH - 1227 Carouge-Genève
www.galeriembrand.ch


Terra 30! Duo Expo: Michael Cleff & Karin Bablok

Ausstellung dauert bis zum 3.12.2016



Michael Cleff’s deep empathy for the subtleties of architecture and of minimal art is clear from his objects. ‘I attempt to construct a dialogue between my first, rationally-established plan, and my urge to subdue the symmetry and suggest organic growth.’ He searches for a certain controlled coincidence which produces unexpected irregularities in form and surface, and expands the effect by tearing parts of his objects in order to lighten the stony character and enrich the palette of color and texture.

Karin Bablok turns very thin porcelain bowls. Each bowl is formed by cutting, deforming, and re-assembling. She aims to find harmony in the combination of interior and exterior by drawing lines, sometimes geometric, at other times nonchalant brushstrokes. The work is limited to monochromatic black and white: a silk matt basalt glaze on pure porcelain.

In Terra she will also show colored pieces. The colors are not painted on; she turns cylinders with exactly the same diameter and combines these into bowls so that the color permeates through and through.

 

Galerie Terra Delft
Nieuwstraat 7
NL-2611 HK Delft
www.terra-delft.nl


Christmas Edition 2016

Christmas Edition 2016 präsentiert edles und hochkarätiges Kunsthandwerk und Design 62 Teilnehmer aus den unterschiedlichen Werkbereichen sind in der
letzten Ausstellung des Jahres 2016 in der Handwerksform Hannover zu sehen. Der ganz überwiegende Teil präsentiert Exponate zum Thema "Modern Jewellery"

Zum dritten Mal endet das Ausstellungsjahr in der Handwerksform Hannover mit der Christmas Edition, die bis zum 11. Dezember Kunsthandwerk in Vollendung näher bringen möchte.

Sonderöffnungszeiten:
03., 04., 10. und 11. Dezember 2016, 11-18 Uhr
zeitgleich mit dem Kunsthandwerkermarkt "Adventszauber 2016" in der Handwerkskammer Hannover


Arbeit von Anja Eichler

Handwerkskammer
Hannover
Berliner Allee 17
30175 Hannover

www.hwk-hannover.de

Ausstellung im Ostholstein-Museum

Wenzel Hablik - Maler, Kunsthandwerker und Visionär

Bis 29.1.2017 widmet sich das Ostholstein-Museum dem reichen Schaffen des Malers, Grafikers, Innenarchitekten und Kunsthandwerkers Wenzel Habliks.




Ostholstein-Museum
Schlossplatz 1
23701 Eutin

www.oh-museum.de

 

 

17. Künstlerfest

Am sonnabend, den
3. Dezember 2016, ab18 Uhr bei Angelika Euchner
Von-luck-straße 37, 14129 Berlin (s-Bahn-Station Nikolassee)

Martina M.Thies arrangiert Porzellan und Keramik im Zusammenspiel mit Armandos
Gemälde "Der Flügel" und den Tonfiguren von Bassem Yousri.

Ab 19 Uhr liest Armando aus seinem Märchenbuch.



Auch am
4., 10. und 11. Dezember von 17 bis 20 Uhr sowie nach Vereinbarung
geöffnet.


Art Aurea Awards 2016

Kristiina Karinen, Deutschland/Finnland, Barbara Nanning,Niederlande, und Joo Hyung Park, Südkorea, sind die drei Hauptgewinner der Art Aurea Awards 2016. Den Publikumspreis erhält Angela Hübel, Deutschland.

Insgesamt werden in diesem Jahr 21 GestalterInnen/Profile ausgezeichnet. Der Wettbewerb dient der Förderung authentischer Werkstätten, Designer, Künstler und Manufakturen und fand 2016 zum zweiten Mal statt. Zur Wahl standen insgesamt 188 Teilnehmer in 11 Kategorien, die gegenwärtig auf der Art Aurea Internetplattform präsent sind. Im Gegensatz zu anderen Wettbewerben wird bei den Art Aurea Awards neben der gestalterischen Qualität und Originalität auch die Relevanz der Arbeiten für den Markt bewertet.

Mehr Information unter www.artaurea.de

Alfred University Assistant Professor, Tenure Track Position: Ceramic Art

The School of Art and Design, New York State College of Ceramics at Alfred University, is seeking candidates for a tenure track faculty position, at the assistant professor rank, whose practice integrates with the expanding field of ceramic design.

The Division of Ceramic Art, within the School of Art and Design at Alfred University, has a distinguished history as a premier institution for education in the arts and fosters a comprehensive, multi-disciplinary environment for research and practice. The Division of Ceramic Art is comprised of six full time faculty, a teaching fellowship, a rotating international chair, and three full time technicians. The scope of the Division of Ceramic Art is wide-ranging, embracing history and innovation, tradition and emerging forms of visual art. The material intensive curriculum develops skill and intellect through theory, technological research, and creative practice. Undergraduate and graduate programs are strongly intertwined. In our two-year MFA program, graduate students navigate wide-ranging practices in the visual arts.

More information about the program can be viewed at: www.alfredceramics.com.



19. IZNANGER KERAMIKMARKT

Samstag 15.7.2017 von 11-20 Uhr
Sonntag 16.7.2017 von 11-18 Uhr

Die Ausstellung im Rathaus Iznang wird nächstes Jahr unter dem Titel laufen
"Auf tönernen Füßen".

Anmeldeschluss ist der 31.12. 2016


Töpfermarkt Iznang
Sabina Hunger und Felix Sommer
Hintere Gasse 41
71063 Sindelfingen.

 

Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, klicken Sie bitte hier.


 

Herausgeber
Verlag Neue Keramik GmbH, Steinreuschweg 2, 56203 Höhr-Grenzhausen
Telefon: +49 (0) 26 24 - 94 80 68 Telefax: +49 (0) 26 24 - 94 80 71
E-Mail: info@neue-keramik.de
Internet: www.neue-keramik.de 
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Bernd Pfannkuche

Wir sind bemüht die zur Verfügung gestellten Informationen korrekt wieder zu geben, können jedoch keine Garantie oder Verantwortung für deren Richtigkeit übernehmen.

Anzeigen, Buchbestellungen: Tel. +49 (0) 26 24 - 94 80 68
Abonnements, Abobetreuung: Zenit Pressevertrieb Tel. +49 (0) 711 - 72 52 259

bestellungen@neue-keramik.de
anzeigen@neue-keramik.de

webmaster@neue-keramik.de