Liebe Leserinnen und Leser,

Mit diesem 98. Newsletter möchten wir Ihnen wieder Termine und Daten zu Ausstellungen und Veranstaltungen, Wettbewerben und anderen Aktivitäten mitteilen, die nicht mehr im letzten Magazin erscheinen konnten, beim Erscheinen des nächsten Heftes nicht mehr aktuell sind oder auf die wir jetzt schon hinweisen möchten bzw. die wir auf diesem Wege nochmals in Erinnerung bringen wollen.

So können Sie auch noch kurzfristig Anmeldetermine zu Wettbewerben wahrnehmen oder interessante Ausstellungen besuchen. Zudem informieren wir Sie über die neuesten Erscheinungen auf dem keramischen Buchmarkt. Stöbern Sie auch ein bisschen in unserem reichhaltigen Sortiment keramischer Fachliteratur - weitere Titel auf unserer Homepage


www.neue-keramik.de


Wenn Sie sich für ein Buch interessieren, klicken Sie auf die Abbildung.

Wir wünschen eine angenehme Lektüre des 98. Newsletters.

Ihr Team der NEUEN KERAMIK

*****************************************************


TON-RAUM Keramikseminare der besonderen Art 2019


TONraum.com  


 

Drei  TAGE  arbeiten mit den Profis -
Drei  Tage Ideen - Umsetzung - Techniken
Drei Tage lang 100  Varianten  +  Tipps  +  Tricks für Ihre kreative Weiterbildung  -  persönlich intensiv betreut!

 

5. / 6. / 7. April 2019 - Maria Geszler
„Magie der Farben“  -  Drucktechniken auf Porzellan

12. / 13. / 14. April 2019 - Ine & Ed Knops
„RAKUVARIA SPEZIAL“  -  exklusive BRENNTechniken
 
10. / 11. / 12. Mai 2019 - Monika Gass
Intarsien und Bildhaftes Gestalten  

24. / 25. / 26. Mai 2019 - Nani Champy
RAKU  - Schnellbrand - Teeschalen / Spezialglasuren

14. / 15. / 16. Juni 2019 - Regina Heinz
Luxuriöse keramische Oberflächen - Wandkeramik

21. / 22. / 23. Juni 2019 - Ute Naue-Müller
„Das Ornament“  -  Abstraktion / Rhythmus / Farbe

28. / 29. / 30. Juni 2019 - Beatrijs van Rheeden
„Carving Porcelain“  -  Porzellan schneiden und kerben

12. / 13. / 14. Juli 2019 - Nathalie Schnider-Lang
„Figur - Bewegung - Emotion“

19. / 20. / 21. Juli 2019 - Heide Nonnenmacher
Organische & Amorphe Formen in Porzellan - weiß oder farbig

16. / 17. / 18.  August 2019 - Jimmy Clark
Ton, Feuer und ich… “Pinching”
Sägemehlbrand, alte Methoden für modern Zeiten

 

Weitere Termine in Planung - z. B. mit 
Ross de Wayne Campbell  
Michael Flynn u. A. 

TonRaum Kursprogramm 2019 herunterladen



Ort: Keramikwerkstatt Krösselbach - Krösselbachweg - 69412 Eberbach

Mehr Information unter Ton-Raum.com

TONraum@neue-keramik.de

 



BÜCHER

Alle bereits erschienenen Bücher sind innerhalb eines Tages versandbereit, der Versand innerhalb Deutschlands ist kostenfrei.

Zum Bestellen klicken Sie bitte auf das Bild

***Neuerscheinung***

KÖRPER PERFEKT MODELLIEREN - Band 2

von Philippe & Charisse Faraut

Körper perfekt modellieren

Dieses Buch ist der vierte Band der Serie. Es will Lernenden bei der Lösung von Problemen helfen, die aufkommen, nachdem man sich die grundlegenden Fertigkeiten im Umgang mit Ton angeeignet hat. Es liegt in der Natur des Künstlers, immer nach der nächsten Herausforderung zu streben, sobald man eine bestimmte Stufe gemeistert hat. Kaum hat man das Porträtmodellieren erlernt, will man einen Schritt weitergehen und dem Werkstück durch den Gesichtsausdruck Leben einhauchen. Wenn man sich mit dem Bau von Armaturen, dem Modellierprozess und den Grundzügen der Anatomie der menschlichen Figur vertraut gemacht hat, soll die Skulptur durch Körpersprache weiterentwickelt werden, um auf diese Weise Situationen, Zusammenhänge, Bewegungen und sogar Stimmungen zum Ausdruck zu bringen. Normalerweise stellt man sich unter einer Skulptur ein lebloses Objekt vor, das einen Menschen, etwa eine historische Persönlichkeit, oder die wundervollen Rundungen der menschlichen Figur abbildet. Obwohl sich Künstler bei der Darstellung des menschlichen Körpers oft für Posen entscheiden, die Stabilität suggerieren, kann es bisweilen nötig sein, Bewegungen anzudeuten. Und diese können sich als kompliziert erweisen. Da eine Skulptur aus einem starren Material wie Ton, Stein oder Bronze besteht, bleiben dem Künstler nur die der Pose innewohnende Gestik und Körpersprache, um Aktivität auszudrücken. Trotz aller Bemühungen entstehen jedoch lediglich Abbildungen von Bewegung. Daher ist es wichtig, die Mechanik und die Einschränkungen der Bewegungsmöglichkeiten beim Menschen zu verstehen und Haare und Falten einzusetzen, um den Eindruck von Bewegung zu verstärken. Nur dann gelingt nicht nur eine dynamische, sondern auch eine ästhetische Skulptur. 
Körper perfekt modellieren, Bd. 2, Körperhaltung und Faltenwurf in Ton.

240 Seiten, 606 sw Abb. Format 28, 7 L  x  22,2 B  x  1,9 H cm gebundenHanusch Verlag. ISBN 978-3-936489-60-6, EAN 9783936489606  


32,00 €


Keramische Glasuren
Ein Handbuch mit über 1100 Rezepten -

Mit Erläuterungen und Formeln
von Wolf Matthes

"Den Inhalt dieses Buches habe ich ursprünglich für mich selbst gesammelt, um all das gebündelt zur Hand zu haben, was man immer wieder braucht, wenn man sich mit Glasuren für keramische Produkte befaßt. Es soll vor allem dem Keramiker, dem Praktiker Anregungen und Vergleichsmöglichkeiten bieten und eine möglichst große Zahl von Daten nachschlagbar machen, die sonst in vielerlei Quellen verstreut zu finden sind. Wenn es dem Anfänger Ansporn und Ausgangspunkt für eigene Versuche sein könnte, dem Erfahrenen vielleicht Vergessenes wieder in Erinnerung bringt oder Bekanntes zu vertiefen hilft und dazu beitragen kann, Glasurprobleme zu lösen, wäre der Aufwand nicht verfehlt" – mit diesen Worten beginnt Wolf Matthes das Vorwort der 1. Auflage 1985. Seitdem hat sich an seinem Anspruch nichts geändert und jetzt endlich, nachdem das Buch lange Zeit vergriffen war, steht die 6. unv. Auflage 2018 zur Verfügung. Ein Handbuch und Nachschlagewerk mit 1156 Rezepten, der Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen, Glasurrezepte mit Formeln, Versätzen und Erläuterungen, Tabellen und Listen.

515 Seiten, davon 16 ganzseitige Farbtafeln. ISBN 978-3-936489-61-3

54,00



Gestalten mit Ton
Grundtechniken und Projekte

von Petia Knebel

Petia Knebel vermittelt in diesem Buch einen Überblick über handwerkliche Aufbautechniken, farbige Oberflächengestaltungen sowie Brennverfahren. Anhand von 30 verschiedenen Projekten im Spannungsfeld zwischen angewandter und bildender Kunst werden die erworbenen Fähigkeiten im Anschluss umgesetzt.
Jedes einzelne Thema wird durch einen kurzen Textbeitrag fachspezifisch eingeführt. Anschließend wird der Entstehungsprozess eines beispielhaften Werks anhand von mehreren Fotos Schritt für Schritt dargestellt. So entstehen vielfältige Alltagsgegenstände sowie figürliche und abstrakte Plastiken. Auf den Galerieseiten sind weitere Keramiken als mögliche Gestaltungsergebnisse abgebildet. Zahlreiche Referenzen zur Kunst- und Kulturgeschichte mit Hinweisen zu Künstlern und ihren Werken werden aufgeführt. Durch die variantenreichen Einstiege in die Themen eignet sich das Buch auch als praktische und ideenreiche Grundlage für Kursleiter und Vermittler im Bereich des keramischen Arbeitens. Für handwerklich und künstlerisch Interessierten dient das Buch als Inspiration für die Entwicklung eigenständiger Werke.

224 Seiten, durchgehend farbig illustriert, gebunden, Haupt Verlag.
ISBN 978-3-258-60193-9.
 

39,90 €



Funktionelle Gebrauchskeramik.
Techniken und nützliche Beispiele.

von Jacqui Atkin

Jeder hat einen Becher, den er besonders mag, oder einen Teller, der nicht zu klein und nicht zu groß ist und genau in den Schrank passt. In diesem Buch zeigen wir Ihnen, wie Sie solche Lieblingsstücke fertigen. In Funktionelle Gebrauchskeramik lernen Sie, Überlegungen zu Funktion und Design anzustellen, Proportionen abzuschätzen und Skizzen anzufertigen, Ton und Werkzeuge auszusuchen,
zwischen unterschiedlichen Fertigungstechniken zu entscheiden sowie Wissenswertes über lebensmittelechte Glasuren und vieles mehr.
Jacqui Atkin ist Designerin, Buchautorin und erfolgreiche Workshopleiterin. In diesem Buch erläutert sie, wie sie schöne und praktische Gebrauchskeramik herstellt, von Tassen, Tellern und Untertassen bis hin zu Auflaufformen, Krügen und Suppenterrinen. Fangen Sie gleich an und bald werden Sie die Stücke in Händen halten, die ästhetisches Design, Form und Funktion miteinander verbinden.

Jacqui Atkin arbeitet als Keramikerin in der eigenen Werkstatt. Ihre Werke werden in Galerien überall in Großbritannien ausgestellt. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht.

Koblenz. 2018. 224 Seiten, 614 farbige Abbildungen, Format 24,5 cm h x 18,8 cm b, gebunden, ISBN 978-3-936489-58-3

29,80 €


Handbuch Paperclay
Techniken – Ideen – Projekte

von Liliane Tardio-Brise

Den Ton von technischen Zwängen befreien, die Stücke leichter machen, große schlanke Objekte modellieren - Diese Träume der Keramiker werden Wirklichkeit mit Paperclay, einer Mischung aus Zellulose und Ton.

In diesem Buch wird das Material aus Ton und Fasern stringent und präzise vorgestellt, und der Leser entwickelt ein Verständnis für seine Eigenheiten und Vorteile. Liliane Tardio-Brise ermittelt im Experiment die Reaktionen von Paperclay auf die üblichen keramischen Techniken (Modellieren, Wulst- und Plattentechnik, Drehen) und führt den Leser an eine andere, subtilere und noch kreativere Arbeitsweise heran.


Koblenz. 2017. 163 Seiten, 561 farbige Abb., 27 Tab., geb. Format 190 b x  261 mm h,
ISBN 978-3-936489-57-6

32,00 €


Faszination Ton

Pädagogische Möglichkeiten mit Ton –
Mit Förderaspekten für die Inklusion


von Karin Flurer-Brünger

Kreativ, frei, lustvoll, Erfindergeist gefragt – die Formbarkeit des Materials Ton lässt schon seit Jahrtausenden in allen menschlichen Kulturen die Ideen sprudeln und die vielfältigsten Dinge entstehen. Weicher Ton in unseren Händen nimmt uns gefangen, lockt unsere gestalterische Energie hervor und motiviert uns zum Handeln - das gilt besonders für Kinder.
In diesem Buch erklärt und zeigt die Keramikmeisterin und langjährige Dozentin für Keramik an der Universität Koblenz-Landau neben professionellen Anleitungen zu basalen Grunderfahrungen mit Ton die verschiedenen Gestaltungstechniken für den Umgang mit Ton in anschaulichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

112 Seiten, 165 farbige Abbildungen, teilweise ganzseitig. Format DIN A4 , Ringbindung
ISBN 978-3-8080-0804-1

23,95 €


Oberflächengestaltung auf Keramik
Intarsientechnik, Stempeln, Schablonieren,
Zeichnen und Malen auf Ton


von Molly Hatch

Verschiedene Abdeck- und Ritztechniken, Stempeln und Schablonieren, auf Ton zeichnen und malen, mit Fundstücken aus der Natur Muster anbringen - In diesem Buch zeigt die erfahrene Keramikkünstlerin Molly Hatch eine Vielzahl an interessanten Techniken der Oberflächengestaltung auf Keramik.
Detaillierte Abbildungen und handgezeichnete Illustrationen verdeutlichen dabei jeden Arbeitsschritt. Im hinteren Teil des Buchs finden sich Vorlagen und Schablonen für alle Projekte, sodass gleich mit dem ersten Modell begonnen werden kann. Die Vielfalt der originellen Ideen regt dazu an, eigene Muster und Motive zu entwickeln.

160 Seiten, Format, 223 x 260 mm, Hardcover, ISBN 978-3-8388-3651-5

24,99 €


TÖPFERN LERNEN
Grundlagen | Technik | Projekte | Inspiration

von Maria Skärlund

Inspiration für kreative Freude
Viele von uns sehnen sich danach, etwas ganz Eigenes zu erschaffen. Stellen Sie sich vor, den Morgenkaffee aus einer Tasse zu trinken, die Sie selbst getöpfert haben, in genau der richtigen Größe mit einem originellen Henkel und einer hübschen Glasur. Oder eigene Geschenke herzustellen, vielleicht mit einer persönlichen Botschaft für den Empfänger.
Maria Skärlund wurde an der Kunsthochschule ausgebildet und arbeitet seit über 20 Jahren als Keramikerin. Seit Langem bietet sie Kurse an, nicht nur ganz allgemein für handwerklich Interessierte, sondern auch für die Insassen der JVA Hällby in Eskilstuna. Sie ermuntert, macht Mut, leitet an und unterstützt – genau wie in diesem Buch.

ISBN 978-3-7843-5441-5, Deutsche Ausgabe LV-Buch im Landwirtschaftsverlag GmbH, Münster, 127 Seiten, 170 farbige Abbildungen, Hardcover, 20 x 24,5cm

17,95 €


Ton, Farbkörper & mehr…

von Netty Janssens

Farben, Farben, Farben … In diesem Buch der Keramikerin Netty Janssens dreht sich alles um Ton und keramische Farbkörper. Die Autorin beschäftigt sich seit einem Vierteljahrhundert mit Farben und ihrer Anwendung auf Keramik. Da überrascht es nicht, dass sie nach und nach ihre ganz eigene Farbpalette entwickelt hat, die ihren Arbeiten ihre charakteristische Note verleiht. Sie hat sich jedoch nicht nur als Keramikerin einen Namen gemacht, sondern ist inzwischen auch für ihre Workshops, Artikel und Bücher bekannt.

Koblenz. 2017. 160 Seiten, 330 farbige Abbildungen, gebunden
Format 24,3 h x 20,0 b cm, ISBN 978-3-936489-56-9

34,80 €

 

Unsere gesamte Buchliste finden Sie hier


Ausstellung in der Gallery Loes & Reinier


Johan van Loon and Co-operation Johan van Loon & Gökhan Taşkin

3.2. - 23.3. 2019

 Johan van Loon

Gallery Loes&Reinier
Korte Assenstraat 15 7411 JP Deventer
www.loes-reinier.com


Ausstellung in der Galerie terra rossa


Uta Blindow - PLATTENSAMMLUNG

Ausstellung dauert bis zum 23.3. 2019

PLATTENSAMMLUNG 
- Die Platte als Kunst- und Gebrauchsgegenstand -

Der Schwerpunkt der Arbeiten liegt auf der Kreisscheibe.
Die dünnen, aus Steinzeug gedrehten Platten sind mit Engoben bearbeitet und beinhalten einige zeichnerische Elemente.
Sie werden als Bestandteil und in Kombination mit Gebrauchskeramik präsentiert.

 Johan van Loon

terra rossa
Kunstverein & Galerie
Roßplatz 12
04103 Leipzig

www.terra-rossa-leipzig.de


Ausstellung im Keramik-Museum Berlin

100. KMB-Ausstellung

Ausstellungseröffnung am Freitag, dem 1.2.2019 um 19 Uhr
Ausstellung dauert bis 19.08.2019

In der 100. KMB-Ausstellung lassen wir die bisher in knapp 30 Jahren gezeigten Präsentationen des Keramikmuseums anhand von über 100 Exponaten Revue passieren. Bis zur Eröffnung eigener Museumsräume vor 15 Jahren im Januar 2004, realisierte der Förderverein KMB zehn Gastausstellungen in Berliner und westdeutschen Museen. Seitdem werden in ständig wechselnden Sonderausstellungen (meist drei parallel) viele Facetten der Keramik "beleuchtet". Für die meisten Ausstellungen konnten wir auch auf Exponate der Schenkung Fetzer zurückgreifen.

Keramikmuseum berlin


Keramik-Museum Berlin (KMB)
Schustehrusstraße 13 - 15
10585 Berlin-Charlottenburg


www.keramik-museum-berlin.de


Institut für Künstlerische Keramik und Glas der Hochschule Koblenz



Uwe Michael Biedermann

AbsolventInnen des Instituts für Künstlerische Keramik und Glas der Hochschule Koblenz stellten aus. "seasons may change" lautet der Titel der diesjährigen Absolventenausstellung des Instituts für Künstlerische Keramik und Glas der Hochschule Koblenz in Kooperation mit der Stiftung Sayner Hütte. In der Krupp’schen Halle der Sayner Hütte zeigten die drei jungen KünstlerInnen Niloufar Shirani, Susanne Kunkel und Uwe Michael Biedermann (Foto) ihre Abschlussarbeiten des Masterstudiengangs Freie Kunst. Behandelt wurden Themen und Fragestellungen zum aktuellen politischen Zeitgeschehen, der Gesellschaft bis hin zu Mystik und Kultur. Die Ausstellung findet vom 04.02. bis 10.02.2019 in der Krupp’schen Halle der Sayner Hütte statt.


Ausstellung im Stiftung KERAMION

Frechener Keramikpreis 2018


Sarah Bartmann

Ausstellung dauert bis 10.03.2019

Die Frechener Kulturstiftung vergibt alle drei Jahre durch eine fachkundige Jury diesen Nachwuchspreis für keramisch arbeitende KünstlerInnen. In einer Gemeinschaftsausstellung präsentieren die ausgewählten TeilnehmerInnen und PreisträgerInnen des Wettbewerbs ihre Werke und zeigen damit aktuelle Tendenzen und verschiedene Positionen innerhalb der jungen keramischen Kunst in Deutschland.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Stiftung KERAMION
Zentrum für moderne+historische Keramik
Bonnstraße 12
50226 Frechen

www.keramion.de


Ausstellung in der Galerie Handwerk

Galerie Handwerk

KIELKERAMIK

Die Klasse für Freie Kunst und Keramik an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel gehört zu den bekanntesten Ausbildungsstätten für Keramik in Deutschland. Berühmte Lehrerpersönlichkeiten, die selbst alle Keramiker waren, haben den Ruf dieser Klasse begründet. Seit 1994 leitet Kerstin Abraham, die sich in den 1990er Jahren in der deutschen Keramik etabliert hat, den Lehrstuhl in Kiel. Ihr Ziel
ist es, dass junge Menschen lernen, eigene künstlerische Ideen zu entwickeln und in
diesem Zusammenhang für die unterschiedliche Wirkung keramischer Mittel sensibilisiert werden. Das Mögliche sollen sie erfahren und das Unmögliche sollen sie versuchen – diese Herangehensweise dient dem Heranreifen einer individuellen künstlerischen Handschrift.
Die Arbeiten der Studierenden umfassen Gefäße, Plastiken, Installationen, Performance, Medien, wobei stets das händische Tun als Konzept im Vordergrund steht, weshalb Handwerklichkeit, Materialität und technisches Vermögen eine große Rolle spielen.

Galerie Handwerk
In Jung, Foto: Jinhwi Lee



Kerstin-Abraham-back-to-the-roots-1100x825


Ausstellung dauert bis zum 15.2.2019

Handwerkskammer für München und Oberbayern Galerie Handwerk
Max-Joseph-Straße 4,
80333 München


www.galerie-handwerk.de


Ausstellung im BAYERISCHER KUNSTGEWERBEVEREIN e.V.

Quarzsprung
Keramik und Glas aus Tschechien

Der Begriff “Quarzsprung” kommt aus der Keramiktechnologie: Quarz ist sowohl ein Bestandteil von Keramik wie auch von Glas. Der „Quarzsprung“ beschreibt die Veränderung von Tiefquarz zu Hochquarz, die bei genau 573°C stattfindet. Es ist der Punkt der Umwandlung von etwas Weichem in etwas Festes, eine Eigenschaft, die diese beiden Materialien verbindet. Die Arbeit mit Glas und Keramik hat in Tschechien eine lange Tradition. Handwerker, Künstler und Designer setzen sich schon seit Jahrhunderten mit diesen anspruchsvollen Materialen auseinander
und sind davon fasziniert. Die Ausstellung “Quarzsprung” präsentiert einen Teil dieser Faszination. Sechszehn junge Künstler und Designer zeigen, wie unterschiedlich der Umgang mit diesem Werkstoff sein kann. Die ausgestellten Arbeiten verdeutlichen den heutigen Zeitgeist und veranschaulichen das breite Spektrum von Glas und Keramik.
Aneta Koutná, Kuratorin der Ausstellung

Galerie Handwerk
Lenka Záhorková


Ausstellung dauert bis zum 23.2.2019

BAYERISCHER KUNSTGEWERBEVEREIN e.V.
Pacellistraße 6 – 8, 80333 München

info@bayerischer-kunstgewerbeverein.de

www.bayerischer-kunstgewerbeverein.de


Ausstellung in der Galerie Puls Contemporary Ceramics

Abel Jallais
Jonas Moënne

Puls Contemporary Ceramics

Abel Jallais

Jonas Moënne


Ausstellung dauert bis zum 16.2. 2019

Puls Contemporary Ceramics
Rue du Page 19 Edelknaapstraat (Châtelain)
B-1050 Brussels

www.pulsceramics.com


Keramikmuseum Westerwald

Japanische Teezeremonie im Keramikmuseum
17. Februar 2019 um 15 Uhr


Das japanische Teehaus in der Dauerausstellung wurde 1995 vom Teeweg-Meister M. Sôtai Knipphals gebaut. Es war Teil einer von Rudi Rothenberger initiierten Ausstellung im Stadtmuseum Offenburg. Danach war das Sho Sui Tei, wie sein japanischer Namen lautet, ein wichtiger Bestandteil des Museums und wurde mehrmals für besondere Anlässe eingesetzt. Nun verfolgt das Teehaus seine Reise nach neuen Orten und Menschen.

Keramikmuseum Westerwald
Deutsche Sammlung für Historische und Zeitgenössische Keramik
Lindenstraße 13,
D - 56203 Höhr-Grenzhausen


kontakt@keramikmuseum.de

www.keramikmuseum.de


Ausstellung im Kunstverein Mecklenburg & Vorpommern in Schwerin

Christoph Rodde

Eröffnung: Freitag 8. Februar 2019, 19 Uhr

Ausstellung dauert bis zum 17. März 2019

Ein skulptural-räumlicher Umgang mit textilen Stoffen und Papier bildet den Schwerpunkt der großformatigen Objekte und Rauminstallation von Christoph Rodde (* 1968, Arnsberg). In kleinformatige Assemblagen bezieht er zudem Alltagsmaterialien, Objet trouvés und organische Bestandteile – etwa Fahrradschläuche, Spülschwämme, Paprika oder Brot – mit ein. Diese überwiegend zarten, ephemeren Ausgangsmaterialien, die der Künstler zu filigranen Objekten bearbeitet, sind, entgegen der bildhauerischen Tradition, nicht auf Beständigkeit hin konzipiert. Christoph Rodde entwickelt, teils begehbare, Skulpturen und Rauminstallationen von auffälliger Leichtigkeit. Es gelingt ihm dabei, leichte, fließende, durchscheinende Stoffe als raumkonstituierende Materialien einzusetzen: textile Wandsegmente oder von der Decke herabhängende Papierskulpturen gliedern den Raum in neue Bereiche, in ein Davor und ein Dahinter. Übliche Routen und Blickachsen werden verhüllt und neue konstruktive Vorgaben für das Durchschreiten und Wahrnehmen des Raumes gesetzt.


Gehause

Christoph Rodde, pain royal II. Brot, Lack, Pappe, Nadeln, Wolle, 2014 (Foto: Lisa Stagge)


Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern in Schwerin
Kunsthalle im E-Werk
Spieltordamm 5
19055 Schwerin

www.kunstverein-schwerin.de


Hetjens – Deutsches Keramikmuseum Düsseldorf

Zum Heulen schön! Meissener Zwiebelmuster in seiner ganzen Vielfalt
(1730 bis 1888)

Ausstellung dauert bis zum 17. März 2019

Hetjens

Das Hetjens wird die Chance haben, die wohl weltweit größte Privatsammlung Meissener Zwiebelmuster erstmalig in einer Sonderausstellung zu präsentieren. Die einmalige Sammlung umfasst rund 2.500 Objekte und gibt einen vollständigen Überblick zur Geschichte des berühmten Dekors. Der unglaubliche Reichtum der Stücke lässt vermuten, dass in Meissen nahezu alle Formen – von der Untertasse bis zum Kronleuchter – mit dem beliebten Zwiebelmuster dekoriert worden sind.
Schon August der Starke, Kurfürst von Sachsen und König von Polen, liebte die unterglasurblaue Malerei, die er als Königsfarbe schlechthin, als Bleu Royal ansah. Er bezeichnete die königliche Farbe in schönstem Sächsisch als »Rohadabläh«. Bis heute gehört das Zwiebelmuster zu den bekanntesten und erfolgreichsten Porzellandekoren überhaupt.



Hetjens - Deutsches Keramikmuseum Düsseldorf
Deutsches Keramikmuseum
Schulstraße 4
40213 Düsseldorf


www.duesseldorf.de/hetjens/


Ausstellung im Wissenschaftszentrum Bonn

Flurgold

Ausstellung der Kunsthochschule Burg Giebichenstein, Halle (Saale)

Unter Leitung von Prof. Nikolaus Brade widmen sich Studierende und Absolventen der BURG der Visualisierung wissenschaftlicher Arbeit und Arbeitsprozesse. In Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in Halle (Saale) und dem Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig präsentieren sie ihre facettenreichen künstlerischen Positionen, bei denen die Präzisierung der eigenen künstlerischen Haltung und das Bewusstsein für die Auflösung der Objekt- und Subjektzuordnung im Beziehungsgefüge von Fotograf und Fotografierten/m im Fokus steht.
Ausstellung dauert bis zum 15.3. 2019

Gehause
Tabea Seufert


Wissenschaftszentrum Bonn
Ahrstr. 45
53175 Bonn

www.wissenschaftszentrum-bonn.de


York Art Gallery

Lucie Rie: Ceramics & Buttons

Until May 12, 2019

Ariana-speaking plates
A green glazed set of buttons, 1944-45, by Lucie Rie, photo by Phil Sayer


The exhibition will reveal the findings of new research into this less well-known area of Lucie’s practice, displaying hundreds of her buttons alongside many examples of domestic wares she became celebrated for.


York Castle Museum
Eye of York
York
YO1 9RY

York Art Gallery


Ausstellung im Grassimuseum

GEFÄSS | SKULPTUR 3
Deutsche und internationale Keramik seit 1946

Grassimuseum

Ausstellung dauert bis zum 13.10.2019

Die künstlerische Studiokeramik zählt zu den am stärksten angewachsenen und international prominent besetzten Sammlungsbereichen des Museums. Bereits 2008/2009 und 2013/14 wurden in zwei großen und viel beachteten Ausstellungen zahlreiche, oft auf Schenkungen zurück gehende Bestandsgruppen vorgestellt. Auf diese Ausstellungen folgten erneut viele exzellente Neuzugänge im Bestand. Sie sind Grundlage der Fortsetzungsausstellung GEFÄSS | SKULPTUR 3 und einer weiteren umfänglichen Begleitpublikation.
In der Keramik manifestieren sich die künstlerischen Entwicklungen seit dem mittleren 20. Jahrhundert vielgestaltig und imposant. Formkraft und Glasurschönheit begegnen sich. Immer wieder wird der Weg vom Gefäß zur Skulptur vollzogen oder das Verhältnis zwischen diesen beiden Möglichkeiten ausgelotet.


GRASSI Museum für Angewandte Kunst,
Johannisplatz 5-11, 04103 Leipzig

www.grassimuseum.de


Ceramic Art London 2019

The International Ceramics Event of the Year

Friday 22 – Sunday 24 March 2019
Private View, Thursday 21 March, 6-8pm, RSVP essential
Central Saint Martins, University of the Arts London
1 Granary Square, King’s Cross, London N1C 4AA

In recent years, the ceramics world has exploded any lazy preconceptions of being a crafty backwater, with booming markets and rising demand for everything from unique, hand crafted tableware to highly collectable art pieces. Returning for its 15th year this Spring, the hotly anticipated Ceramic Art London is the ultimate fair in which to see and buy the finest ceramics being made in the world today.

Organised by the Craft Potters Association who have invited over 90 of the best makers from around the world - including from the UK, Ireland, Germany and Spain and as far afield as South Korea and Japan - the fair takes place in the spacious central concourse of Central Saint Martins’ Grade 2 listed victorian granary building. Visitors can also take time out from shopping and meeting the makers to attend the always fascinating ClayTalks series which, this year, features a keynote speech by V&A Director Tristram Hunt and an appearance by celebrated ceramic artist Kate Malone. In a new event for 2019, visitors get to see sparks fly at The Kiln House, a temporary outdoor kiln which will be located at the nearby Skip Garden.


Save the Dates Vallauris, the Biennial event, the competition !

25 years when the international Biennial event of ceramic of Vallauris reinvents permanently. 
Today the Biennial event becomes a new platform where the ceramists, the designers, the plastic surgeons, in a spirit of innovation can present their works. 
The ceramic in the heart, the passion of to make. 
To make it is to think, then let us think together of this biennial event new generation 3.0
To participate in the competition , send your application files by electronic way in biennale vallauris.fr
 until
january 31th, 2019


Blanc de Chine - International Ceramic Art Award (ICAA)

The platform «Blanc de Chine - International Ceramic Art Award (ICAA)» is organized by Quanzhou Porcelain Road Art Development Center, and aims to promote the international exchanges of contemporary ceramics art, as well as the integration and innovation of ceramic and contemporary art.

On September 26, 2017, the prize-giving ceremony for the winners of the first edition of «Blanc de Chine-ICAA» as well as the exhibition of their works, took place at the Confluence Museum in Lyon, France.

«Blanc de Chine-ICAA» will be held two years; the 2019 «Blanc de Chine-ICAA» is the second edition to date.

Herewith please find the rules of the  “Blanc de Chine-ICAA” contest, Rules for Shortlisted Entries, the Prize and Work Donation Agreement and the application form
Candidates can also find these documents on the website:

www.blancdechineicaa.com

 


XIV Biennial Artistic Ceramics Competition Aveiro, edition 2019

The Portuguese Association of Cities of Ceramics (AptCC), informs that the application
for the XIV Biennial Artistic Ceramics Competition Aveiro, edition 2019 is now available.
The competition will award prizes of 6,000, 4,000 and 2,500 Euros and the selected artworks will be exhibited at the Santa Joana Museum in Aveiro, from 2 to 30 November, 2019.
Applications can be submitted from January 1 to February 14, 2019, as described in detail in the call.
For any information please contact directly the Portuguese organizers whose contacts you find on the call (AiCC is not involved in the organization):
www.cm-oveiro.pt


>> Click here to download the Presentation of the competition
>> Click here to download the Regulation of the competition


The International Competition of Ceramics

The Municipality of Alcora organizes the 39th edition of the CICA, the International Competition of Ceramics. Registrations are open until February28, 2019. The exhibition will be held from 12 July to 15 September 2019.
The Competition counts 200 participants each year from over 30 countries and over 2000 visitors at the exhibition. Born in 1981, the competition has established as one of the most important in the field of artistic ceramics over the years.
Every year it distributes 16,600 euros of prize money, thanks to the sponsorship of the Provincial Council of Castellón, Caja Rural de l'Alcora, General Aria D. Federico Michavila, the mMnicipality of L'Alcora and the numerous companies of Alcorinas that collaborate.
1st PRIZE: 7,000 euros. Sponsored by Ilmo. Ayuntamiento de l'Alcora.
2nd PRIZE: 4,000 euros. Sponsored by Excma. Diputación Provincial de Castellón.
3rd PRIZE: 2,800 euros. Patrocinado from the General of Aire D. Federico Michavila.
PUBLIC AWARD: 2,800 euros. Sponsored by the Caja Rural San José de l'Alcora.
On the website www.museualcora.com
all the indications to participate and online registration



Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, klicken Sie bitte hier.

Herausgeber
Verlag Neue Keramik GmbH, Steinreuschweg 2, 56203 Höhr-Grenzhausen
Telefon: +49 (0) 26 24 - 94 80 68 Telefax: +49 (0) 26 24 - 94 80 71
E-Mail: info@neue-keramik.de
Internet: www.neue-keramik.de 
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Bernd Pfannkuche

Wir sind bemüht die zur Verfügung gestellten Informationen korrekt wieder zu geben, können jedoch keine Garantie oder Verantwortung für deren Richtigkeit übernehmen.

Anzeigen, Buchbestellungen: Tel. +49 (0) 26 24 - 94 80 68
Abonnements, Abobetreuung: Zenit Pressevertrieb Tel. +49 (0) 711 - 72 52 259

bestellungen@neue-keramik.de
anzeigen@neue-keramik.de

webmaster@neue-keramik.de