Liebe Leserinnen und Leser,

Mit diesem 80. Newsletter möchten wir Ihnen wieder Termine und Daten zu Ausstellungen und Veranstaltungen, Wettbewerben und anderen Aktivitäten mitteilen, die nicht mehr im letzten Magazin erscheinen konnten, beim Erscheinen des nächsten Heftes nicht mehr aktuell sind oder auf die wir jetzt schon hinweisen möchten bzw. die wir auf diesem Wege nochmals in Erinnerung bringen wollen.

So können Sie auch noch kurzfristig Anmeldetermine zu Wettbewerben wahrnehmen oder interessante Ausstellungen besuchen. Zudem informieren wir Sie über die neuesten Erscheinungen auf dem keramischen Buchmarkt. Stöbern Sie auch ein bisschen in unserem reichhaltigen Sortiment keramischer Fachliteratur - weitere Titel auf unserer Homepage www.neue-keramik.de.

Wenn Sie sich für ein Buch interessieren, klicken Sie auf die Abbildung.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für einen der Kurse im TONraum - die sich auch gut zum Verschenken eignen.

Wir wünschen eine angenehme Lektüre des 80. Newsletters.

Ihr Team der NEUEN KERAMIK


*****************************************************


Ton-Raum
Keramikseminare der besonderen Art


MITKO IVANOV (Mag., MFA) 09. – 11. SEPTEMBER 2016
AKTMODELLIEREN MIT TON

DOROTHEA KLUG 30.SEPTEMBER – 02. OKTOBER 2016
DAS GEFÜHL SITZT IM BAUCH – MISCHWESEN AUS KERAMIK

MICHAEL FLYNN (England) 07. – 09. OKTOBER 2016
DYNAMISCHE FIGUREN

INE UND ED KNOPS (Niederlande) 14. – 16. OKTOBER 2016
RAKUVARIA 3

SIMCHA EVEN-CHEN (Israel) 21. – 23. OKTOBER 2016
NAKED RAKU

JOHAN VAN LOON (Niederlande) 28. – 30. OKTOBER 2016
FORMEN FALTEN UND WEBEN AUS PORZELLAN

OTAKAR SLIVA (Österreich) 04. – 06. NOVEMBER 2016
ABSTRAKTE OBJEKTE AUS PAPERCLAY (MIXED MEDIA)

SANDRA NITZ 11. – 13. NOVEMBER 2016
FASZINATION DREHEN

UTE NAUE-MÜLLER 18. – 20. NOVEMBER 2016
BAUSEMINAR – VON DER TONPLATTE ZUM GEFÄß

ULE EWELT 02.– 04. DEZEMBER 2016
TIERPLASTIK

PETRA BITTL 16. – 18. DEZEMBER 2016
DRUCKTECHNIKEN

 

www.ton-raum.com

workshops@ton-raum.com


Zur Anmeldung nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular




BÜCHER

Alle bereits erschienenen Bücher sind innerhalb eines Tages versandbereit, der Versand innerhalb Deutschlands ist kostenfrei.

 

Zum Bestellen klicken Sie bitte auf das Bild


Wieder verfügbar

Holzbrand in
Mecklenburg-Vorpommern
Nicht nur ein Buch über acht bekannte
KeramikerInnen mit ausgezeichneten Fotos ihrer
Arbeiten, sondern auch ein Buch über Rohstoffe und Materialien, Holzofenbauten mit detaillierten Bauanweisungen, Holzbrandtechniken und vielem mehr, das jeden faszinieren wird, der sich für das Brennen von Keramik im offenen Feuer interessiert. 28 x 21 cm, 140 Seiten, 242 farb. und 24 s/w Abb. dazu mehr als 60 technische Ofenbauzeichnungen und Skizzen.

 

24,50 €



Kunst im digitalen Zeitalter
von Gustav Weiß

In diesem neuesten Buch von Gustav Weiß geht es um die Kunst in der Keramik. Wie kann sie den großen Kulturproblemen der Gegenwart gerecht werden und mehr als andere Kunstarten eine humanitäre Aufgabe erfüllen, wie sie von den Protagonisten des digitalen Zeitalters als erfüllend gefordert wird. Die Keramik vermag es in allen ihren Gestaltungsspielarten, als Handwerk oder als angewandte oder bildende Kunst. Das Buch ist zugleich ein Katalog der Arbeiten des Verfassers, die im Renaissanceschloss Doberlug ausgestellt werden.

144 Seiten mit 66 Abbildungen. Format DIN A4, gebunden.

29,80 €




Farbenspiele auf Keramik
Neue Farben und Techniken

von Monika Krumbach


Keramische Oberflächen entspannt gestalten: Ein Punkt, ein Klecks, ein Pinselstrich, schon sind wir mitten drin im Farbenrausch. Einfach zu verarbeitende Fertigglasuren und -engoben, Unter-glasurfarben, Wachkreiden, Malstifte, Dekorfarben und tolle Techniken erweitern das Spektrum erheblich. Fantasieschalen kombinieren Glasur- und Reliefverfahren.
Exakt gesetzte Glasurstege erinnern an Tiffany. Zur Bonbondose passen knallbunte Aussparmuster, zur Etagere elegante Schattenschablonen. Raffinierte Metalliceffekte veredeln Spiegelrahmen, Engoben eignen sich für Monoprint, Tontassen sind mit fröhlichen Menschenzeichnungen verziert und vieles mehr.
Überschaubare Projekte zeigen alle Schritte von Formgebung und Farbgestaltung bis zu Brand und Montage. Das kleine Buch gibt eine Fülle von Anregungen für Hobby und Unterricht.
Koblenz. 2015. 64 Seiten, 219 farbige u. 15 sw Abbildungen Format 26,0 h x 19,0 b. ISBN 978-3-936489-53-8, Hanusch Verlag

14,80 €



Dekorative Keramik
Muster und Ornamente finden und anwenden
von Monika Krumbach
Wir sind umgeben von Farben, Ornamenten, Dekor und Design. Praktische neue Werkstoffe machen es einfach, keramische Oberflächen kreativ zu gestalten. Was ist mit welchen Mitteln umsetzbar? Wie werden Flüssigglasuren, Stempelkissen, Malstifte, Unterglasurfarben und Dekorfarben auf eigenen Töpferarbeiten oder Fertigrohlingen eingesetzt? Wie finden wir im Spiel mit Mustern, Flächen, Überlagerungen zum persönlichen Ausdruck? Verschiedenste Stilepochen und Handwerkstechniken geben Anregungen: Floraler Jugendstil und Paisleymuster für originelle Schalen, Ethnomotive auf der Etagere, fröhliche Cartoons auf dem Frühstücksgeschirr, schwungvolle Schriftbilder, selbst geschnittene Gummistempel und vieles mehr.
Schritt für Schritt zeigt das kleine Buch für Hobby und Unterricht, wie viele Möglichkeiten in jeder Idee stecken.
Koblenz. 2015. 64 Seiten, 210 farbige u. 127 sw Abbildungen, Format 26,0 h x 19,0 b, ISBN 978-3-936489-52-1, Hanusch Verlag

14,80 €



VOLL AUF TON

von Thomas Weber


Der Inhalt dieses Buches ist Aufsehen erregend: Es entfaltet eine neue, unerwartete und kaum für möglich gehaltene Welt keramischer Skulpturen von Kindern. Das Buch distanziert sich bewusst von Bastelarbeiten. Es zeigt das Gegenteil: freie Skulpturen von Kindern – eigenständig, doch mit der Unterstützung von Dozenten(innen) gebaut und persönlichkeitsbezogen in ihrer Gestaltung und Ausformulierung. Die Dozenten(innen) sind jeweils Künstler(innen), die selbst mit dem Material Ton arbeiten. Sie verstehen es, ihre eigene bildhauerische Erfahrung und Begeisterung für das Material auf die Arbeit mit den Kindern zu übertragen. Viele der Skulpturen entstehen in zweitägigen, intensiven Workshops und in kleinen, engagierten Gruppen von meist Ton begeisterten Kinder. Neben dem gemeinschaftlichen Thema und technischer Vorgaben bleibt viel Raum für die individuelle Gestaltung der Skulpturen. Dabei wird in großem Maßstab gearbeitet, um das Material als solches kennen zu lernen. Entstanden sind die Arbeiten in der Tonwerkstatt der Kunstschule "Labyrinth" in Ludwigsburg. Das Buch, das nun in der zweiten Auflage vorliegt, wurde sorgfältig überarbeitet und um 16 Seiten erweitert. Das reich bebilderte Buch besteht aus einem nach Themen geordneten Katalogteil sowie einem praktischen Teil, der die Methode des Autors erläutert.

96 Seiten, Hardcover, über 150 vierfarbige Abbildungen, Format: 28x21 cm (HxB)


16,80 €



Neu Aufgelegt !!

Rakuvaria - 2

von Ine & Ed Knops


Das zur Zeit umfassendste Fachbuch von den anerkannten Raku-Spezialisten aus den Niederlanden. In 34 Kapiteln werden sehr ausführlich alle wichtigen Aspekte des Raku- und verwandter Brenntechniken im Niedrigtemperaturbereich behandelt.

 

304 Seiten, 480 farbige Abbildungen, 11 Brennkurven

57,00



Rakuvaria 3
von Ine und Ed Knops

Nach dem Erfolg des Buches Rakuvaria 2 folgt jetzt 2014, Rakuvaria 3!
Ine und Ed Knops, die in den Niederlanden lebenden und arbeitenden, aber europaweit bekannten Raku-Spezialisten haben mit diesem Buch das Thema vertieft und erweitert.
In Rakuvaria 3 sind viele ungewöhnliche Techniken und Experimente Schritt für Schritt erklärt. In 13 Kapiteln werden variationsreiche Räuchertechniken beschrieben, zum Beispiel mit Milch, Mehl oder Pflanzenextrakten. Weitere Themen sind Krokodilhautglasur und viele Variationen davon, 70 neue Glasurrezepte, Wege um Energie während des Rakubrennens zu sparen, zudem variationsreiche und ungewöhnliche Brenntechniken. Besondere Bedeutung bekommen die zu den meisten Kapiteln selbst angefertigten YouTube Filme als visuelle Ergänzung zum Buch. Ein Buch, das jedem Raku-Begeisterten neue und interessante Wege aufzeigen wird.

Format: 17 x 24,5 cm, fester Einband, 192 Seiten, 9 Grafiken und 384 Farbfotografien.


Rakuvaria 2 = kein Blah Blah aber AHA!
Rakuvaria 3 = viel mehr AHA!!!

39,00 €



Meisterhaftes Raku
Praktische Wege und Rezepte
von Steven Branfman


"Meisterhaftes Raku" bietet eine umfassende Darstellung der Rakutechnik: Formen und Gestalten, Brennen, Nachbehandlung. Sowohl Neulingen wie auch Rakuprofis eröffnen sich mit kompakten und präzisen Anleitungen neue künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten. Das Buch deckt von der Auswahl geeigneter Massen, Form- und Brenntechniken bis zu raffinierten Verfeinerungen alle relevanten Bereiche ab. Brennöfen und Ofeneigenbau werden ebenfalls ausführlich behandelt. Der bekannte Autor geht über die Grundlagen weit hinaus und stellt Verfahren vor, die künstlerische Weiterentwicklung und kreatives Wachsen ermöglichen. Zusätzliche Inspiration liefert die Galerie mit aktuellen Werkbeispielen internationaler Künstler.

Steven Branfman ist Autor von "Raku: Ein praktischer Weg" sowie "The Potter’s Professional Handbook". Seit 1975 arbeitet er als Keramikkünstler und genießt als Töpfer, Autor, Lehrer sowie durch sein Unternehmen internationalen Ruf. Häufig erscheinen seine Beiträge in internationalen Keramik- und Kunsthandwerkerzeitschriften. Seine Rakuarbeiten waren bereits in über 150 Ausstellungen in den USA und weiteren Ländern zu bewundern. In Needham, Massachusetts, gründete er seinen Potters Shop and School, eine Schule mit angeschlossener Galerie, Buchladen und Werkstätten für Keramiker. Gegenwärtig unterrichtet er an der Thayer Academy in Braintree, Massachusetts.

Koblenz. 2013. 184 Seiten, 1 sw u. 292 farb. Abbildungen., 4 Zeichnungen
ISBN 978-3-936489-44-6, Hanusch Verlag


34,80 €



Keramikreliefs. Techniken und Projekte.


von Monika Krumbach
Hier dreht sich alles um dreidimensional gestaltete Oberflächen. Ton ist der ideale Werkstoff für künstlerische und dekorative Relieftechniken. Im Zusammenspiel von historischen und neuen Methoden ergeben sich individuelle Ausdrucksformen.
Applikationen, Stanz-, Kerb- und Stempelmuster, sinnlich modellierte Bildgeschichten, realitätsnah umgesetzte Fotomotive, farbige Accessoires für Wohnung und Garten, Gipsmodel – die abwechslungsreichen Projekte sind Schritt für Schritt erklärt und einfach umzusetzen. In diesem kleinen Buch finden Sie viele Anregungen für Hobby und Unterricht.

64 Seiten, über 200 farb. Abb., Format ca. 26,5 h x 19,5 b, Koblenz. 2015
ISBN 978-3-936489-50-7, Hanusch Verlag

14,80 €



KERAMIKFÜHRER 2015-2017
Deutschland,
Österreich, Schweiz
und benachbarte Länder


• Werkstätten • Töpfereien
• Schulen • Kurse • Workshops
• Wettbewerbe • Stiftungen
• Vereine • Stipendien
• Organisationen
• Galerien • Museen
• Töpfermärkte
• Keramikbedarfshandel.
252 Seiten, ca. 400 Abbildungen,
14,5 x 20,5 cm.

 

14,00 €



Meisterhafte Portraits
Weiterführende Modelliertipps.
Von Philippe & Charisse Faraut

In seinem Nachfolgeband zu Porträts in Ton: Anatomie & Ausdruck gehen Philippe & Charisse Faraut vertiefend auf das Modellieren des menschlichen Gesichts ein und stellen dabei 100 neue Skulpturen vor. An die 600 in den Text eingefügte Fotos, darunter 64 ganzseitige Bilder, illustrieren, wie sich die charakteristischen Eigenarten eines Gesichts einfangen lassen. Das Buch richtet sich an fortgeschrittene Künstler und widmet sich vor allem der eingehenden Betrachtung der Anatomie des Gesichts, der Grundlage für die Wiedergabe eines interessanten Gesichtsausdrucks und einer lebendigen Darstellung des Gesichts. Weitere Themenbereiche sind das Modellieren von Haar und Faltenwurf sowie die Auswirkungen des Alterungsprozesses. Eine außergewöhnliche Materialsammlung und Anleitung für alle, die Portraits modellieren oder sich mit dem Gesicht beschäftigen.
AUSSERDEM ENTHALTEN: Merkmale unterschiedlicher Skulpturstile. Techniken zur Analyse von Flächen einzelner Elemente des Gesichts. Vergleich weiblicher und männlicher Gesichter. Methoden der Fehlervermeidung. Möglichkeiten der Oberflächenbearbeitung.

230 Seiten, 594 schwarz-weiß Abbildungen. Format 28,7 h x 22,2 b gebunden.
ISBN 978-3-936489-45-3
EAN 9783936489453


32,00 €




Tiere modellieren
für Einsteiger

Von Philippe Chazot

Dieses Buch handelt von Tieren mit einem Knochenskelett. Anhand einer Reihe von Zeichnungen werden zunächst die Ähnlichkeiten zwischen menschlichem und tierischem Skelett aufgezeigt. Im nächsten Schritt vergleicht der Autor unterschiedliche Tiere miteinander und hebt ihre Gemeinsamkeiten hervor. Machen Sie sich auf Überraschungen gefasst! Dass man für das Modellieren von Tieren keine besonderen Vorkenntnisse braucht, veranschaulicht der Autor mithilfe eines einfachen, aber wirksamen Tricks: Er geht von einem "allgemeinen Tier" aus, auf dessen Grundlage sich jede andere Tierart darstellen lässt.
Eine Vielzahl an Fotos zeigt die Entwicklung der Etappen vom Torso über die Hinter- und Vorderbeine bis zu Schwanz, Hals und Kopf und weist auf vermeidbare Fehler hin.
Ein pragmatisches und anregendes Werk, das Sie Schritt für Schritt durch den Modellierprozess begleitet.

Koblenz. 80 Seiten, 199 farbige Abbildungen, Format 25,9 h x 18,9 b, kartoniert
ISBN 978-3-936489-49-1
EAN 9783936489491


14,80 €



Körper perfekt modellieren
von Philippe & Charisse Faraut


In ihrem dritten Buch über Modelliertechniken in Ton stellen Philippe und Charisse Faraut einen umfassenden Ansatz zu einem komplexen Thema vor: dem menschlichen Körper. Übungsreihen zu Kopf, Torso, Armen, Händen, Beinen, Füßen und dem gesamten Körper bieten konkrete Anleitungen und veranschaulichen zugleich anatomische Details, die vor allem für dreidimensional arbeitende Künstler hilfreich sind. Über 700 Fotos und Illustrationen ergänzen den Text. Der traditionelle Tonbildhauer findet hier ebenso wie der digitale Gestalter aufschlussreiche Hinweise zu Struktur, Flächen, Ausgewogenheit und den Feinheiten, die man berücksichtigen muss, um diese Kunst zu beherrschen. Ein wichtiges Grundlagenbuch für Künstler, die den menschlichen Körper zum Thema haben.

Bd. 1 Flächen und Konstruktionstechniken in Ton, Koblenz. X, 230 Seiten, 700 schwarz-weiß Abbildungen, Format 28,7 h x 22,2 b, gebunden, ISBN 978-3-936489-48-4
EAN 9783936489484


32,00 €



Paperclay,
ein besonderes Tonmaterial
von Astrid Sänger und Otakar Sliva

Das Sachbuch ist sowohl für Hobbyisten als auch für hauptberufliche Keramiker interessant. Bei Keramikkünstlern ist Paperclay in den letzten 15 Jahren neben Porzellan das wichtigste Material der Postmoderne geworden.
Das Buch ist das erste in deutscher Sprache verfasste Buch über das Thema. Es schließt damit endlich eine Lücke im Fachbuchbereich Keramik.
Der Text enthält kompetente praxisnahe Informationen begleitet von vielen farbigen Abbildungen.
Umfassend wird die Materialmischung von Tonmasse und Zellulosefasern beschrieben, welche leicht selbst hergestellt werden kann und die viele Möglichkeiten der Bearbeitung bietet. Die Autoren sind hauptberuflich Keramiker, arbeiten vorwiegend figural und bieten fachbezogene Workshops an.
Das Keramiker-Paar Astrid Sänger und Otakar Sliva ist im Burgenland (A) freischaffend tätig. Sie zeigen ihre figuralen Werke europaweit auf internationalen Keramikmärkten und Ausstellungen. Darüber hinaus bieten sie seit etlichen Jahren Workshops zum Thema Paperclay in ihrem Haus an. Zudem ist Otakar Sliva zu diesem Fachthema ein gefragter Gastdozent in Österreich, Deutschland, in der Schweiz, den Niederlanden und Frankreich geworden.

ISBN: 978-3-200-03202-6
176 Seiten, Hardcover.


32,00 €

Unsere gesamte Buchliste finden Sie hier


A?

 

Keramikmuseum Westerwald

Simcha Even-Chen
Sonderausstellung im Keramikmuseum Westerwald -
SIMCHA EVEN-CHEN aus ISRAEL bis 14. August 2016. Unter dem Titel:
"THE BLACK / THE WHITE / THE FIRE"
zeigt das Keramikmuseum Westerwald neue Arbeiten der international bekannten Künstlerin. Zahlreiche Preise und Ausstellungen haben ihre sehr exakte und spezielle Technik im Raku-Brand weltweit bekannt gemacht.


Sonderausstellungen


Exponate 2016
Ausstellung dauert bis zum 7. August 2016

Finissage: Sonntag - 14. August 2016 - 16 Uhr


Zum 15. Mal laden Absolventen der Gestalterausbildung und des Förderjahres an der Fachschule für Keramik in Höhr-Grenzhausen zur Abschlussausstellung ins Keramikmuseum Westerwald ein. In diesem Jahr werden Abschlussarbeiten von Juliane Marie Fritsch und Mitko Sabev Ivanov, sowie die Ergebnisse des Förderjahres von Julia Saffer zu sehen sein.



Preisträger des achten Förderpreis Keramik der Nassauischen Sparkasse - mit 498 Bewerberinnen und Bewerber aus 48 Ländern. Zweieinhalb Tage beriet die Jury, dann standen die Preisträgerinnen und Preisträger des achten Förderpreises Keramik der Nassauischen Sparkasse fest.

Der Wettbewerb zum Thema "Fokus Gefäß/Focus: Vessel" erzielte eine Rekord-Resonanz: Fast 500 Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt hatten ihre Bewerbung zum Wettbewerb eingereicht. Nach einer ersten Auswahl kamen 124 Arbeiten in die engere Wahl für die Vergabe der vier Preise im Gesamtwert von 20.000 Euro.

Für KeramikerInnen unter 35 Jahren erhielten Johanna Spath und Maria Volokhova aus Berlin für ihre Gemeinschaftsarbeit "Bestiarium" den Artist in Residency Preis im Wert von 5.000 Euro. Ein weiterer Preis in Höhe von 5.000 Euro ging an die in London lebende Russin Irina Razumovskaya für ihre Gefäßgruppe mit dem Titel "Mist". Einer der beiden weiteren Preise ohne Altersbeschränkung ging an den Belgier Yves Malfliet für seine Materialcollage "The Birth of a Vessel/Souvenir of my Holy Birth". Ebenfalls mit 5.000 Euro prämiert wurde Johannes Nagel für seine aus neun Vasen-Variationen bestehende Serie mit dem Titel "Selten habe ich dabei an Blumen gedacht".

Die Übergabe der Preise findet mit der Eröffnung der Ausstellung
am Freitag, 23. September 2016 um 19 Uhr
im Keramikmuseum Westerwald statt. Am 24. September 2016 gibt es im Keramikmuseum Westerwald außerdem ein öffentliches, kostenfreies Kolloquium mit Diskussion und Vorträgen.


Keramikmuseum Westerwald
Deutsche Sammlung für Historische und Zeitgenössische Keramik
Lindenstraße 13, D - 56203 Höhr-Grenzhausen
Tel.: +49 - (0) 2624 94 60 10

kontakt@keramikmuseum.de

www.keramikmuseum.de


Ausstellung im Töpfereimuseum


Sonderausstellung "Unterwasserwelten"

Eine Ausstellung aus Schülersicht

Ausstellung dauert bis zum Sonntag, 21.08.2016

Schülerinnen und Schüler der Europaschule stellen
in Zusammenarbeit mit dem museumspädagogischen Team des Töpfereimuseums aus






Töpfereimuseum Langerwehe
Pastoratsweg 1
52379 Langerwehe
www.toepfereimuseum.de


Terra 30! Duo Expo: Monika Debus & Daphné Corregan

27 August- 24 September 2016

Galerie Terra Delft
Nieuwstraat 7
NL-2611 HK Delft
www.terra-delft.nl



European Cultural Lifestyle in Ceramics


Vom Barock bis heute - Die Wanderausstellung, die vom europäischen Creative Europe Programm unterstützt und vom Museo Internazionale delle Ceramiche (MIC) in Faenza kuratiert wurde. Die Formen der Keramiken veränderten sich mit den Ansprüchen und Praktiken der zeitgenössischen Gesellschaften und manche Formgebung erscheint heute als etwas gewöhnlich.

"Europäischer kultureller Lebensstil in Keramik. Vom Barock bis heute" ist eine Wanderausstellung, die ein weitgreifendes Projekt darstellt, an dem 11 europäische Länder beteilt sind und die einen Teil der europäischen Keramikgeschichte dokumentiert - vom 17. Jahrhundert bis heute. Ersichtlich werden die Beziehung zwischen den verschiedenen Töpfereien und Manufakturen, die sozialen Entwicklungen und die geographischen Bezüge.

Die Ausstellung ist noch bis zum
11. September in Faenza, im MIC zu sehen.

www.micfaenza.org

Ausstellung im Keramion

Robert Sturm
Ausstellung dauert bis zum 28. 8. 2016


Das KERAMION verfügt in seinem Bestand über ein sehr beeindruckendes Konvolut von Werken des Künstlers Robert Sturm (1935 – 1994). Anhand von etwa 70 Arbeiten wird in der Ausstellung die künstlerische Entwicklung der verschiedenen Werkphasen von den 1960er bis in die 1990er Jahre nachvollzogen.
Deutlich erkennbar ist die persönliche Handschrift des unkonventionell keramisch arbeitenden Künstlers. Als Schüler von Walter Popp hat er seinen eigenen Weg der plastischen Auseinandersetzung entwickelt. Ganz aktuell mutet das Fragmentarische in seinem Werk an, erinnert es doch an Gebrochenheit, Verletzlichkeit und Zerstörung. In Gegenüberstellung mit Objekten einiger Zeitgenossen wie Dieter Crumbiegel oder Bruno und Ingeborg Asshoff wird allerdings auch das Zeittypische der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts sichtbar.




Kunst + Handwerk bis zum 28. August 2016

Kunst und Handwerk, diese Begriffe scheinen Antipoden zu sein im Umgang mit keramischen Materialien. Innerhalb dieses Spektrums rangieren die Themengebiete Kunsthandwerk, angewandte Kunst und Design. Wird Keramik in der bildenden Kunst aktuell geradezu als "Geheimtipp" favorisiert, haben keramische Manufakturen um ihr Dasein zu kämpfen. Die Ausstellung geht mit Stücken aus dem eigenen Bestand Fragen nach der Bedeutung dieser Begriffe, ihren Definitionen und Zuordnungen nach.

 

 

 

VORSCHAU:

25.09.2016 bis 29.01.2017
cats vs dogs ab dem 25. September 2016

Hunde und Katzen sind schon seit Jahrhunderten die engsten tierischen Begleiter des Menschen. Ihre Rollen sind so unterschiedlich wie die Eigenschaften, die ihre Besitzer an den jeweiligen Vierbeinern schätzen. Ist vom treuen Freund auf der Hundeseite die Rede, faszinieren Katzen als unabhängige, rätselhafte Wesen. Aber damit nicht genug - eine gleichzeitige Zuneigung zu beiden Tierarten scheint bei Katzen- und Hundeliebhabern nahezu unvereinbar.
Als Symbolträger, als Projektionsflächen menschlicher Laster und Tugenden oder als emotionales Bindeglied zwischen Mensch und Umwelt haben die geliebten Haustiere Einzug in die Kunst gehalten. Die Ausstellung zeigt, wie vielfältig Katzen- und Hundemotive in der keramischen Kunst seit der Zeit des Jugendstils bis heute zur Darstellung kommen.
So werden u.a. skurrile Hunde der bekannten niederländischen Künstlerin Carolein Smit ebenso zu sehen sein wie montierte Katzen der großartigen Keramikkünstlerin Beate Kuhn.

Kirsten Brünjes, „Chihuahua im Pulli II“, 2013, H 34 cm, Foto: Jürgen Franke

 

Stiftung KERAMION - Zentrum für moderne+historische Keramik
Bonnstraße 12
50226 Frechen

www.keramion.de



Ausstellungen in der Galerie DuDon:

9ème Festival de sculpture céramique européenne

Mo Jupp, Jean-Marie Borgeaud, Michael Flynn, Michel Wohlfahrt,
Emma Rodgers

Ausstellung dauert bis zum 11. August 2016



Michael Flynn

L’irrémédiable présence du passé

Christine Fabre

16. August - 6. Oktober 2016

 

Le Don du Fel
12140 Le Fel

www.ledondufel.com


Rosenthal – Ein Mythos. Zwei Männer schreiben Geschichte

Die bislang größte Ausstellung rund um die beiden bedeutenden Unternehmer Philip Rosenthal jun., der in diesem Jahr 100 geworden wäre, und seinen Vater Philipp sen., der vor 125 Jahren mit einer eigenen Porzellanproduktion begann.

Porzellanikon Hohenberg an der Eger/Selb

Ausstellung dauert bis zum 13. November 2016

Rosenthal – einer der international führenden Anbieter zeitgemäßer Tisch- und Wohnkultur – begann 1891 mit der Herstellung von feinem Markenporzellan. Der Erfolg des Unternehmens im bayerischen Selb ist maßgeblich der Arbeit, dem Geschick und der Intuition zweier Männer zu verdanken: Philipp Rosenthal sen. und Philip Rosenthal jun. Die Ausstellung "Rosenthal – Ein Mythos. Zwei Männer schreiben Geschichte" stellt an zwei Standorten bis 13. November 2016 den Firmengründer, seinen Sohn und deren Unternehmen vor.

Zwei Männer, die unterschiedlicher nicht hätten sein können: der Vater, eine klassische Unternehmerpersönlichkeit, der vor genau 125 Jahren den Grundstein für die Erfolgsgeschichte legte, und der Sohn, der als Visionär und moderner Marketingmann das Profil von Rosenthal schärfte.

Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan
Werner-Schürer-Platz 1
95100 Selb


www.porzellanikon.org


Ausstellung in der Galerie Arcanum

Peter Strang wird 80!

Ausstellung dauert bis zum 6. August 2016

Peter Strang, "Venezia", Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, Unikat 2016-006

Kaum zu glauben, dass der agile Künstler nun schon seinen 80. Geburtstag feiern kann. Porzellan prägt sein künstlerisches Schaffen und er prägt wie kaum ein anderer zeitgenössischer Künstler diesen eigenwilligen Werkstoff.

Sein unverwechselbarer Stil und sein Anliegen, das Porzellan als eigenständige Kunstform zu etablieren, hat das Bild bedeutender Manufakturen der Zeit geformt. Die "Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst" und die "Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen®" sind seine Heimstätten.

Galerie Arcanum
Charlottensraße 34
D 10117 Berlin
www.galerie-arcanum.de



KERAMIKTAGE Oldenburg 6. + 7. August 2016

Mittelpunkt und Schaufenster der "Internationalen Keramiktage Oldenburg" ist der 34. Keramikmarkt.
125 ausgewählte Meister der keramischen Kunst präsentieren in der Freiluftgalerie vor dem Oldenburger Schloss aktuelle Keramik aller Sparten aus ganz Deutschland, Europa und Übersee.

Keramikportrait Freitag, 05. August 2016 - 10.00 - 17.00 Uhr

Porzellan extrem – so und so…
Lut Laleman
und Johannes Nagel stellen im Keramikerportrait der Internationalen Keramiktage Oldenburg 2016 ihre höchst unorthodoxen Arbeitstechniken vor.


links: Lut Laleman - rechts: Johannes Nagel

Infos zum Keramikerportrait und den Flyer als PDF-Download gibt es unter
www.werkschule.de/keramiktage/keramikerportrait.php

Kontakt: Werkschule e.V., Rosenstraße 41 26122 Oldenburg
Tel. 0441 9990840 info@werkschule.de



Der Danner-Preis 2017

Die Danner-Stiftung führt 2017 wieder einen landesweiten Wettbewerb für das Kunsthandwerk in Bayern durch. Mit dem alle drei Jahre stattfindenden Wettbewerb will die Danner-Stiftung neue gestalterische Ideen und Entwicklungen im Kunsthandwerk fördern. Dabei wird auf die künstlerische Qualität der Arbeiten besonderen Wert gelegt.

Schirmherrin ist die Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, Frau Ilse Aigner.

Die Preisträger des Danner-Preises sowie der Danner-Förderpreise werden von einer international besetzten Fachjury ermittelt. In der ersten Phase wählt eine Fotojury anhand eingesandter Bilddaten der Wettbewerbsbeiträge die Arbeiten aus, die in der zweiten Phase von der Objektjury begutachtet werden.

Die Bewerbung - Phase 1: Bewerbung zur Fotojury
Die Bewerbung besteht aus dem ausgefüllten Anmeldeformular und einer CD-ROM mit Abbildungen Ihrer Wettbewerbsbeiträge.
Einsendeschluss ist Freitag, der 30. September 2016
(Eingang in der Danner-Stiftung).

Download: Anmeldeformular

Download: Info-Flyer

Download: Ausschreibungsflyer


33. Kölner KeramikerMarkt 2016

Handwerks-Keramik in Köln – Der neue Trend zur Natürlichkeit
Das Keramik-Kunsthandwerk erlebt durch den neuen Trend zur Natürlichkeit, gerade ein grandioses come back. Am 27.-28. August kann auf dem Kölner KeramikerMarkt auf dem Aposteln Kirchplatz am Neumarkt handwerklich und individuell hergestellte Keramiken aller Art und für jeden Geldbeutel für Haus und Wohnung gefunden werden. Der Markt wird von den Keramikern der Keramikerinnung Nordrhein organisiert.

Veranstalterin: Keramiker Innung Nordrhein

Pastor-Könn-Platz, Platz an St. Aposteln, 50667 Köln
- Samstag, 27.08.2016 11 – 19 Uhr
- Sonntag, 28.08.2016 11 – 18 Uhr


Kölner KeramikPreis 2016
"33 - eine besondere Zahl"
Ausstellungszelt des Kölner KeramikerMarkt, 50667 Köln
Samstag, 27.08.2016 16 Uhr

Weiterführende Informationen:
www.keramikerinnung-nordrhein.de

 

Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, klicken Sie bitte hier.


 

Herausgeber
Verlag Neue Keramik GmbH, Steinreuschweg 2, 56203 Höhr-Grenzhausen
Telefon: +49 (0) 26 24 - 94 80 68 Telefax: +49 (0) 26 24 - 94 80 71
E-Mail: info@neue-keramik.de
Internet: www.neue-keramik.de 
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Bernd Pfannkuche

Wir sind bemüht die zur Verfügung gestellten Informationen korrekt wieder zu geben, können jedoch keine Garantie oder Verantwortung für deren Richtigkeit übernehmen.

Anzeigen, Buchbestellungen: Tel. +49 (0) 26 24 - 94 80 68
Abonnements, Abobetreuung: Zenit Pressevertrieb Tel. +49 (0) 711 - 72 52 259

bestellungen@neue-keramik.de
anzeigen@neue-keramik.de

webmaster@neue-keramik.de